SZ + Döbeln
Merken

Leisniger Fußballer müssen sich gedulden

Der neue Kunstrasenplatz in der Otto-Schuricht-Sportstätte wird in diesem Jahr nicht mehr bespielbar sein. Dabei hatten die Kicker die Vision, dort schon ein Weihnachtsturnier auszutragen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Nach der Stabilisierung der künftigen Kunstrasenfläche ist diese mittlerweile mit einem Drainbeton überzogen worden. Die Zwischenschicht und der eigentliche Kunstrasen können aber erst im nächsten Jahr aufgebracht werden.
Nach der Stabilisierung der künftigen Kunstrasenfläche ist diese mittlerweile mit einem Drainbeton überzogen worden. Die Zwischenschicht und der eigentliche Kunstrasen können aber erst im nächsten Jahr aufgebracht werden. © Foto: Lutz Weidler

Leisnig. Mehrere Millionen Euro sollen am Rande der Stadt in ein modernes Sport- und Freizeitzentrum fließen. Der Anfang wird mit einem Kunstrasenplatz gemacht.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!