merken
PLUS Döbeln

In Waldheim mit 95 durch die 30er-Zone

An zwei Stellen hat die Polizei die Geschwindigkeit kontrolliert. Dabei haben die Beamten mehr als 700 Verstöße festgestellt.

Beamte der Polizeidirektion Chemnitz haben in Waldheim und auf der A4 an der Raststätte Rossauer Wald geblitzt.
Beamte der Polizeidirektion Chemnitz haben in Waldheim und auf der A4 an der Raststätte Rossauer Wald geblitzt. © Norbert Millauer

Waldheim/Rossau. In Waldheim und am Parkplatz Rossauer Wald auf der A 4 haben Beamte der Polizeidirektion (PD) Chemnitz am Montag geblitzt.

Eine dreistündige Kontrolle erfolgte am Nachmittag in Waldheim auf der Waldstraße (S 36) in Höhe des Diedenhainer Viadukts. An der dortigen Baustelle ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt.

Anzeige
Familienmodelle der Natur
Familienmodelle der Natur

Steppenzebras, Zebramangusten und Nandus ziehen ihren Nachwuchs ganz unterschiedlich auf.

Insgesamt passierten 867 Fahrzeuge die Messstelle, wobei 106 zu schnell unterwegs waren. In 92 Fällen davon wird nun ein Verwarngeld wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung fällig.

Die Überschreitungen der 14 weiteren Fälle liegen im Bußgeldbereich. Negativer Spitzenreiter war ein Auto, das bei den erlaubten 30 km/h mit 95 km/h gemessen wurde.

„Für eine Überschreitung von 65 km/h sieht der Tatbestandskatalog ein Bußgeld von 440 Euro, zwei Monate Fahrverbot und zwei Punkte im Fahreignungsregister vor“, sagt Jana Ulbricht, Pressesprecherin der PD Chemnitz.

600 Euro Bußgeld und zwei Punkte

Eine weitere Geschwindigkeitskontrolle erfolgte auf der Autobahn 4 im Baustellenbereich in Höhe des Parkplatzes Rossauer Wald in Fahrtrichtung Erfurt. Während der vierstündigen Kontrolle wurden 4.097 Fahrzeuge gemessen.

600 davon überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. 319 Überschreitungen lagen im Verwarngeldbereich, die weiteren 281 im Bußgeldbereich.

Die höchste Überschreitung lag bei 170 km/h. Damit war der Kraftfahrer 90 km/h zu schnell. Ihn erwarten ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, drei Monate Fahrverbot sowie zwei Punkte im Fahreignungsregister.

Mehr zum Thema Döbeln