merken
Döbeln

Ostrau: Weiberfasching hält Einzug

Im Rathaus wurde dem Bürgermeister trotz Corona-Pandemie der Schlips abgeschnitten. Der Schrebitzer Carneval Club hat andere Ideen für seine Mitglieder.

Bürgermeister Dirk Schilling (CDU) kann sich zum Altweiberfasching nicht vor seiner Sekretärin Denise Pönitz retten: Der Schlips ist ab.
Bürgermeister Dirk Schilling (CDU) kann sich zum Altweiberfasching nicht vor seiner Sekretärin Denise Pönitz retten: Der Schlips ist ab. © Gemeinde Ostrau

Ostrau. Eigentlich hätten die Einwohner von Ostrau am Donnerstag erstmals in diesem Jahr den Schlachtruf „Schrebitz Zick Zack“ hören sollen. Denn es ist der Tag der Weiber: die Weiberfastnacht.

Doch die Corona-Pandemie macht den Narren auch in diesem Februar einen Strich durch die Rechnung. Abstand halten, keinen Alkohol auf der Straße trinken und vor allem keine großen Gruppen bilden. Das Gegenteil, was die Narren des Schrebitzer Carneval Clubs eigentlich für die kommenden Tage geplant hatten.

So schön ist die Porzellan- und Weinstadt
So schön ist die Porzellan- und Weinstadt

Meißen hat zahlreiche Facetten: Lernen Sie Ihre Stadt näher kennen und erfahren Sie, was dieser Ort Ihnen alles zu bieten hat. Das und mehr auf Meißen. Lokal

"Der Bürgermeister hatte keine Chance"

Doch ganz ohne Spaß und Freude geht es auch dieses Jahr nicht. Wie Vereinsvorsitzende Peggy Dietrich-Lohse mitteilt, wurden am Donnerstag über 70 zusammengepackte Tütchen unter anderem mit Hüten, Nasen und Tröten an die SCC-Narren an der Haustür übergeben.

Zusammen mit der Aufforderung zum Fotografieren: „Zieht schnell an eure Hüte, klebt an eure Nas und los geht der Spaß! Lasst uns feiern und auf diese Art zusammen sein und schickt uns eure Fotos über unsere WhatsApp-Chats ein. Auf unsrer Webseite ihr dann zu sehen seid – so leben WIR eben dieses Jahr die Faschingszeit.“

Der Schrebitzer Carneval Club verschickt als Corona-Alternative lustige Bilder zum Altweiberfasching und fordert die Mitglieder auf, das gleiche zu tun.
Der Schrebitzer Carneval Club verschickt als Corona-Alternative lustige Bilder zum Altweiberfasching und fordert die Mitglieder auf, das gleiche zu tun. © SCC

Ebenfalls ein Foto veröffentlicht, hat die Gemeindeverwaltung Ostrau. Bürgermeister-Sekretärin Denise Pönitz hat dem Gemeindeoberhaupt Dirk Schilling (CDU) den Schlips abgeschnitten. Dazu schreibt sie: „Der Bürgermeister hatte gegen seine wild gewordene Sekretärin keine Chance. Sie schnappte sich die Krawatte und schnitt diese gaaaanz langsam durch.“

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln