SZ + Döbeln
Merken

Das zahlen Hundebesitzer künftig im Jahnatal

Die Gemeinden Ostrau und Zschaitz-Ottewig fusionieren. Deshalb müssen auch die Satzungen für die Hundesteuern angepasst werden.

Von Sylvia Jentzsch
 3 Min.
Teilen
Folgen
undebesitzer, die in der Gemeinde Ostrau leben, müssen ab nächstem Jahr mehr Steuern für ihren Hund bezahlen.
undebesitzer, die in der Gemeinde Ostrau leben, müssen ab nächstem Jahr mehr Steuern für ihren Hund bezahlen. © SAE Sächsische Zeitung

Ostrau/Zschaitz-Ottewig. Hundebesitzer, die in der Gemeinde Ostrau leben, müssen ab nächstem Jahr mehr Steuern für ihren Hund bezahlen. Bisher waren es für den ersten und zweiten Hund 26 Euro im Kalenderjahr.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!