merken
Döbeln

Polizei stellt betrunkenen Autofahrer

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppten Beamten am Donnerstag einen 48-Jährigen. Der Deutsche hatte nicht nur ein Bier getrunken.

Symbolfoto: Beamte der Polizei hielten am Donnerstag einen Ford in Rossau an. Der Fahrer war betrunken.
Symbolfoto: Beamte der Polizei hielten am Donnerstag einen Ford in Rossau an. Der Fahrer war betrunken. © Archiv/Marko Förster

Rossau. Auf der Staatsstraße 201 im Rossauer Ortsteil Seifersbach stoppten Polizisten am Donnerstagvormittag kurz nach 9 Uhr einen Ford zur allgemeinen Verkehrskontrolle.

Wie die Daniela Koenig von der Pressestelle der Polizei mitteilt, nahmen die Beamten dabei Alkoholgeruch bei dem 48-jährigen Fahrer wahr. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,14 Promille.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln