merken
Döbeln

VW überschlägt sich in Rochlitz

Ein 79-jähriger Pkw-Fahrer verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und kommt von der Straße ab. Er muss schwer verletzt in eine Klinik gebracht werden.

Ein 79-jähriger Pkw-Fahrer wurde bei einem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.
Ein 79-jähriger Pkw-Fahrer wurde bei einem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. © Lars Halbauer (Symbolfoto)

Rochlitz. Auf der Bundesstraße 107 kam es am Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 79-Jähriger schwer verletzt wurde.

Wie die Chemnitzer Polizei informiert, fuhr der der 79-jähriger Fahrer eines Pkw VW die B 107 von Königshain in Richtung Diethensdorf. Kurz vor der Ortslage Wiederau kam das Fahrzeug in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, geriet in den Straßengraben und überschlug sich.

Anzeige
Volljurist (m/w/d) gesucht
Volljurist (m/w/d) gesucht

Die Bundespolizeidirektion Pirna sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung für die Leitungsposition eines Sachbereiches.

Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer, konnte sich aber noch selbständig aus seinem Pkw befreien. Der Fahrzeugführer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der VW musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

  • Nachrichten aus der Region Döbeln von Sächsische.de gibt es auch bei Facebook und Instagram

Am Fahrzeug entstand Sachschaden von 4.000 Euro. Der Unfall wurde an die zuständige Bußgeldstelle abgegeben.

Unwetter: Straße vorübergehend voll gesperrt

Lunzenau. Anhaltende Regenfälle sorgten am Donnerstagnachmittag für einen Einsatz von Polizei und Feuerwehr auf der Tränkgrundstraße. Dort waren mehrere Bäume auf die Fahrbahn gestürzt und hatten auch eine Telefonfreileitung beschädigt. Die Straße war für die Räumarbeiten fast zweieinhalb Stunden gesperrt. (DA)

Mehr zum Thema Döbeln