merken
PLUS Döbeln

Lösung für Roßweiner Hortkinder

Bisher hatten die Mädchen und Jungen zum Spielen kaum Platz um ihr Übergangsdomizil. Dort müssen sie noch ein Jahr lang aushalten.

Im herrlichen Freigelände der ehemaligen Ingenieur- und späteren Hochschule an der Döbelner Straße dürfen die Roßweiner Hortkinder mittlerweile spielen und toben. Erst in knapp einem Jahr können sie in ihre „alte“ Einrichtung zurück.
Im herrlichen Freigelände der ehemaligen Ingenieur- und späteren Hochschule an der Döbelner Straße dürfen die Roßweiner Hortkinder mittlerweile spielen und toben. Erst in knapp einem Jahr können sie in ihre „alte“ Einrichtung zurück. © Dietmar Thomas

Roßwein. Kaum eine Kommune hat, wenn sie ihre Schulgebäude auf Vordermann bringt, ein solch funktionales Notschulhaus wie Roßwein. In eigenen und beim Mitteldeutschen Fachzentrum Metall (MFM) gemieteten Räumen an der Döbelner Straße kann beinahe genauso unterrichtet werden wie in der „normalen“ Schule. Nach den Oberschülern erfahren das im Moment die Grundschüler und Hortkinder. Für sie gab es allerdings ein Problem.

Die Freiflächen ums MFM sind knapp bemessen. Platz zum Austoben hatten die Mädchen und Jungen da nicht. Weder in den Pausen und schon gar nicht nach Schulschluss. Das ist mittlerweile anders.

Anzeige
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS

Zum 25-jährigen Geburtstag gibt es bei den sieben XXL KÜCHEN ASS-Fachmärkten in Sachsen den gewohnten Service und tolle Jubiläumsangebote.

Schulhof der Oberschule zum Toben ungeeignet

Seit Beginn der Sommerferien können die Hortkinder das herrliche Freilände am Hauptgebäude der ehemaligen Ingenieurschule auf der gegenüberliegenden Straßenseite nutzen. Wer in den letzten Wochen daran vorbeigefahren oder -gelaufen ist, hat häufig Kinder auf dem Rasen kicken oder Tischtennis spielen sehen. 

Mobiles Spielzeug hat die Einrichtung mitgebracht und es gibt Sand, selbst wenn Birgit Schwitzky es nicht als richtigen Sandkasten bezeichnen möchte, den sie ihren Schützlingen derzeit anbieten kann. 

Auch ein Klettergerüst fehlt. Trotzdem sagt die Leiterin der Kita „Am Weinberg“, in der Roßweins Hortkinder betreut werden: „Dass wir diesen herrlichen Garten nutzen dürfen, ist eine große Erleichterung für uns alle.“

Die bisherige Lösung hatte sich als unglücklich erwiesen. Die Hortkinder durften zunächst den Schulhof und das Freigelände der Oberschule mitnutzen. Obwohl es bis dorthin vielleicht nur fünf Minuten zu Fuß sind, fuhren manche Eltern mehrfach hin und her, um ihre Kinder und manchmal auch noch deren Ranzen einzusammeln. „Es hat sich einfach nicht bewährt“, so Birgit Schwitzky.

Roßweiner Bauhof übernimmt Rasenpflege

Als die Grundschüler das erste Mal im MFM-Komplex lernten, war der Hort oben im Schulgebäude verblieben. Die Kinder liefen nach Schulschluss hinauf an die Straße der Einheit. 

Das bleibt ihnen im jetzt begonnen neuen Schuljahr erspart. Denn eine Nutzung des Gebäudes ist unmöglich, weil zum Beispiel die Heizung erneuert wird. Also bleiben am Nachmittag auch die Hortkinder im Übergangsdomizil an der Döbelner Straße. So oft es das Wetter zulässt, werden sie sich auf dem Freigelände gegenüber tummeln. Auch das Spielmobil hat kürzlich schon dort gehalten. 

Die Rasenpflege in der Zeit, in der die Kommune das Freigelände gepachtet hat, übernimmt das Team des Bauhofes. Das einstige Hochschulgebäude samt Grundstück hat der Freistaat Sachsen als ehemaliger Besitzer vor ein paar Jahren verkauft. 

Arbeiten gehen noch bis Ende des Schuljahres

Zuletzt waren das Areal und die Gebäude vom Landkreis Mittelsachsen genutzt worden, als der vor ungefähr fünf Jahren relativ kurzfristig Flüchtlinge unterbringen musste. Danach hat sich das Land von dem Objekt getrennt. Aktuell gibt es damit keine Pläne – zumindest ist der Kommune nichts bekannt, wie Bürgermeister Veit Lindner (parteilos) auf Anfrage sagte.

Wahrscheinlich das komplette Schuljahr 2020/21 wird noch im regulären Schulgebäude gebaut. Solange werden die Grundschüler an der Döbelner Straße unterrichtet und hier auch die rund 200 Hortkinder betreut.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln