merken
Döbeln

Rückblick: Winterchaos in Mittelsachsen

Am Dienstag kam es nach dem Schneefall es in der Region Döbeln zu Behinderungen auf den Straßen. Der klickstärkste Beitrag aus der Region Döbeln in dieser Woche.

Wochenrückblick: Winterchaos, Impfungen, Händler-Protest, Stromausfall
Wochenrückblick: Winterchaos, Impfungen, Händler-Protest, Stromausfall © SZ-Montage/Langhof/Thomas/Kamprath

Ob für die schnelle Nachricht, den ausführlichen Bericht, das besondere Porträt, die detaillierte Reportage oder der streitbare Kommentar: Von morgens bis abends sind Redakteure und freie Mitarbeiter unterwegs, um die für Sie relevanten Geschichten aus der Region Döbeln zu finden, zu recherchieren, multimedial aufzubereiten und auf verschiedenen Kanälen zu veröffentlichen.

Manche Beiträge erregen mehr Aufmerksamkeit und werden in den sozialen Netzwerken heiß diskutiert. Wir stellen hier die SZ-Plus-Geschichten vor, die diese Woche das größte (Klick-)Interesse geweckt haben:

Anzeige
Lebensgefühl abseits vom Großstadttrubel
Lebensgefühl abseits vom Großstadttrubel

Blogger aus dem UnbezahlbarLand: Warum sie anderen davon erzählen wollen, dass ihre Heimat einfach unbezahlbar ist.

Das Döbelner Original denkt nicht ans Aufhören

Alles Gute zum Geburtstag! Hermann Mehner wird 70 – und feiert irgendwann im Sommer.

Der zerknautschte Lederhut ist das Markenzeichen von Hermann Mehner. Der Berufsschullehrer im Ruhestand ist ein Döbelner Original, langjähriger Stadtrat und Fußballtrainer.
Der zerknautschte Lederhut ist das Markenzeichen von Hermann Mehner. Der Berufsschullehrer im Ruhestand ist ein Döbelner Original, langjähriger Stadtrat und Fußballtrainer. © Jens Hoyer

Corona: Händler machen auf(merksam)

In Döbeln und Waldheim haben Händler wegen fehlender Corona-Hilfen protestiert. In Leisnig ist auch die Polizei zum Einsatz gekommen.

Grit Neumann, Vorsitzende des Stadtwerberings, steht mit Döbelner Händlern auf dem Obermarkt und macht auf die Situation der Selbstständigen in der Pandemie aufmerksam.
Grit Neumann, Vorsitzende des Stadtwerberings, steht mit Döbelner Händlern auf dem Obermarkt und macht auf die Situation der Selbstständigen in der Pandemie aufmerksam. © Dietmar Thomas

Corona: Kreis meldet acht weitere Todesfälle

Die Betroffenen waren zwischen 69 und 93 Jahre alt. Die Zahl der Covid-19-Patienten in den Kliniken steigt erneut deutlich an.

Derzeit werden in Mittelsachsen 22 Betroffene beatmet, 156 Covid-19-Erkrankte befinden sich zur Behandlung in einem Krankenhaus.
Derzeit werden in Mittelsachsen 22 Betroffene beatmet, 156 Covid-19-Erkrankte befinden sich zur Behandlung in einem Krankenhaus. © Symbolbild/dpa/Bodo Schackow

Mittelsachsen lässt sich impfen

Ricarda Hecker war eine von rund 90 Mittelsachsen, die am Montag im Impfzentrum geimpft wurden. Der Ansturm dort blieb vorerst aus.

Diplom-Medizinerin Ingrid Dänschel (rechts) hat am Montag im Impfzentrum in Mittweida Ricarda Hecker gegen Covid-19 geimpft.
Diplom-Medizinerin Ingrid Dänschel (rechts) hat am Montag im Impfzentrum in Mittweida Ricarda Hecker gegen Covid-19 geimpft. © Dietmar Thomas

Region Döbeln: Zwei Stromausfälle in kurzer Zeit

Gleich zwei Mal fiel am Dienstag in Leisnig und Umgebung der Strom aus. Mehr als 3.000 Kunden waren betroffen. Auch in Döbeln flackerte es kurz.

Die Monteure von MitnetzStrom sind auf der Suche nach der Ursache des Stromausfalls am Dienstagvormittag.
Die Monteure von MitnetzStrom sind auf der Suche nach der Ursache des Stromausfalls am Dienstagvormittag. © Egbert Kamprath

Mittelsachsen: Winterchaos auf den Straßen

Am Dienstag kam es nach dem Schneefall es in der Region Döbeln zu Behinderungen auf Autobahnen und Landstraßen. Auch der Strom fiel aus.

Auf der Autobahn 14 sind kurz vor der Abfahrt Döbeln-Ost in Richtung Dresden ein Laster und ein Transporter in den Graben gerutscht.
Auf der Autobahn 14 sind kurz vor der Abfahrt Döbeln-Ost in Richtung Dresden ein Laster und ein Transporter in den Graben gerutscht. © Erik-Holm Langhof

Über 12.000 Corona-Nachweise in Mittelsachsen

Am Dienstag meldet der Landkreis über 170 neue Nachweise. Die Zahl der Todesfälle ist auf 218 gestiegen.

Am Dienstag befanden sich 159 Patienten in Mittelsachsen aufgrund von Covid-19 im Krankenhaus.
Am Dienstag befanden sich 159 Patienten in Mittelsachsen aufgrund von Covid-19 im Krankenhaus. © dpa-Zentralbild

Harthaer Firmen unterstützen Oberschule

Damit keine Zwischenlösung notwendig wird, haben drei Unternehmen eine interaktive Tafel finanziert. Vor Ort erfahren die Geschäftsführer Überraschendes.

Die kommissarische Schulleiterin Heike Brüssau (links) freut sich, dass die Harthaer Unternehmen Straßen- und Tiefbau Estler, das Planungsbüro Reichenbach und Naturstein Just die erste neue interaktive Tafel der Oberschule finanziert haben.
Die kommissarische Schulleiterin Heike Brüssau (links) freut sich, dass die Harthaer Unternehmen Straßen- und Tiefbau Estler, das Planungsbüro Reichenbach und Naturstein Just die erste neue interaktive Tafel der Oberschule finanziert haben. © Dietmar Thomas

Corona: Mehr Kinder in Notbetreuung

Über 20 Prozent der Kinder sind in den mittelsächsischen Einrichtungen. Der Kreis meldet am Mittwoch fast 400 neue Fälle. Es gibt auch 15 weitere Todesfälle.

Die Kitas und Horte der Region füllen sich langsam wieder. Immer mehr Familien nehmen die Notbetreuung in Anspruch.
Die Kitas und Horte der Region füllen sich langsam wieder. Immer mehr Familien nehmen die Notbetreuung in Anspruch. © Symbolbild: Archiv/Sebastian Schultz

Corona: So laufen die Schnelltests für Schüler

Im Altkreis Döbeln gibt es zwei Anlaufstellen. Manche Schüler werden voraussichtlich auch erst am Dienstag getestet.

Am Montag werden zahlreiche Schüler der neunten bis zwölften Klassen aus der Region Döbeln auf das Coronavirus getestet. Wenn sie beziehungsweise die Eltern dies möchten. Das Testangebot ist freiwillig.
Am Montag werden zahlreiche Schüler der neunten bis zwölften Klassen aus der Region Döbeln auf das Coronavirus getestet. Wenn sie beziehungsweise die Eltern dies möchten. Das Testangebot ist freiwillig. © dpa/Nicolas Armer (Symbolfoto)

Schneefall: Unfälle in Meißen und Döbeln

Zahlreiche Straßen waren kurzweise voll gesperrt. Auch der Winterdienst hatte Probleme. Über 15 Unfälle ereigneten sich allein in den beiden Regionen.

Lastwagen sind in der Nacht bei starkem Schneefall auf der A4 bei Siebenlehn unterwegs. An der Ausfahrt Siebenlehn brach der Verkehr komplett zusammen. Die Autobahn wurde gegen 23 Uhr komplett gesperrt.
Lastwagen sind in der Nacht bei starkem Schneefall auf der A4 bei Siebenlehn unterwegs. An der Ausfahrt Siebenlehn brach der Verkehr komplett zusammen. Die Autobahn wurde gegen 23 Uhr komplett gesperrt. © Bernd März/dpa

Sie sind noch kein Abonnent? Dann verpassen Sie folgende Vorteile:

  • lokale Nachrichten, Fakten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • konstruktive Berichte und Geschichten
  • exklusive Interviews und Kommentare
  • viele Bildergalerien und Videos

Mehr Bilder und Videos aus der Region Döbeln gibt es mehrfach in der Woche auf unserem Instagram-Account. Weitere Nachrichten aus der Region gibt es auch auf unserer Facebook-Seite.

Abends wissen, was am Tag gerade zwischen Hartha und Ostrau, Leisnig und A4 wichtig war? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Döbeln kompakt".

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln