merken
Döbeln

Sachsenkreuz fördert Kleinprojekte

Die Anträge können nur von Vereinen und Ortschaftsräten gestellt werden. 150.000 Euro stehen insgesamt zur Verfügung.

Mit bis zu 10.000 Euro werden Projekte von Vereinen und Ortschaftsräten im Gebiet des Sachsenkreuz Plus gefördert.
Mit bis zu 10.000 Euro werden Projekte von Vereinen und Ortschaftsräten im Gebiet des Sachsenkreuz Plus gefördert. © dpa-Zentralbild

Region Döbeln. Das Sächsische Staatsministerium für Regionalentwicklung (SMR) hat den sächsischen Leader-Gebieten die Förderung von Kleinprojekten im ländlichen Raum angeboten Dafür werden Regionalbudgets zur Verfügung gestellt.

Für Sachsenkreuz Plus stehen insgesamt 150.000 Euro zur Verfügung. Bis zum 20. Mai können Anträge zur Förderung von Kleinprojekten beim Regionalmanagement von Sachsenkreuz Plus eingereicht werden.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

„Kleinprojekte sind solche, deren förderfähige Ausgaben 20.000 Euro brutto nicht übersteigen. Maximal werden 10.000 Euro für ein einzelnes Projekt ausgezahlt“, sagt Kerstin Fiedler vom Regionalmanagement.

Entwicklungsstrategie des Leader-Gebietes beachten

Im Gebiet des Sachsenkreuzes können die Gelder nur von Vereinen und Ortschaftsräten beantragt werden. Unterstützt werden ausschließlich Kleinprojekte, die der Umsetzung der Entwicklungsstrategie des Leader-Gebietes dienen.

Zur diesem gehören Lichtenau, der ländliche Raum der Stadt Mittweida, die Gemeinde Altmittweida, die Stadt Geringswalde, die Gemeinde Kriebstein, der ländliche Raum der Stadt Waldheim, die Stadt Hartha, die Stadt Leisnig, die Gemeinde Großweitzschen und Teile des ländlichen Raumes der Stadt Döbeln.

„Es können nur Kleinprojekte gefördert werden, die in Orten und deren Gemarkungen bis 5.000 Einwohner liegen“, so Kerstin Fiedler.

Kontakt: http://www.sachsenkreuzplus.de/de/aufrufe/, Tel. 034362 379800, E-Mail: [email protected]

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln