Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Döbeln
Merken

Stadtsanierung in Leisnig und Roßwein wird final abgerechnet

In Leisnig und Roßwein bekommen noch einmal 210 Eigentümer von Grundstücken Post. Sie werden zur Zahlung von Ausgleichsbeträgen aufgefordert. Auf die Ablöse mit Rabatten hatten sie verzichtet.

 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ohne die Stadtsanierung wäre das Eckgebäude Nossener/Mühlstraße in Roßwein womöglich zusammengefallen. So gehörte es zu den ersten Förderprojekten, das in Roßwein nach der Wende in diesem Programm angepackt worden ist.
Ohne die Stadtsanierung wäre das Eckgebäude Nossener/Mühlstraße in Roßwein womöglich zusammengefallen. So gehörte es zu den ersten Förderprojekten, das in Roßwein nach der Wende in diesem Programm angepackt worden ist. © SZ/DIetmar Thomas

Leisnig/Roßwein. Die Stadtsanierung hat die Mitarbeiter der Bauverwaltungen sowohl in Leisnig als auch in Roßwein seit Anfang der 1990er-Jahre begleitet. Jetzt sollen das Förderprogramm und alle damit im Zusammenhang stehenden Dinge zu den Akten gelegt werden. Dafür ist eine finale Abrechnung notwendig. Und die läuft jetzt.

Ihre Angebote werden geladen...