SZ + Döbeln
Merken

Striegistal: Fahrer flüchtet nach Unfall

Nach einem allein verschuldeten Unfall ist der Fahrer eines VW verschwunden. Kurze Zeit später findet die Polizei den Mann.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Nach einem Unfall geht die Polizei auf die Suche nach dem Fahrer eines VW.
Nach einem Unfall geht die Polizei auf die Suche nach dem Fahrer eines VW. © dpa/Daniel Karmann (Symbolfoto)

Striegistal. Am Mittwochvormittag war ein Mann mit seinem VW auf der Lange Straße aus „Zur Wiesenmühle“ kommend in Richtung Richard-Witzsch-Straße unterwegs. Aus bisher unbekannten Gründen kam das Auto rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte dort mit einem Abwasserschacht und blieb auf der Beifahrerseite liegen.

Danach verließ der zunächst unbekannte Fahrer den Unfallort, ohne Angaben zu seiner Beteiligung zu machen, heißt es in einer Mitteilung der Polizeidirektion Chemnitz. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 5.000 Euro. Der VW war nicht mehr fahrbereit.

Im Zuge der Unfallermittlungen habe sich herausgestellt, dass es sich bei dem Fahrer des Unfallwagens um einen 66-jährigen Mann handelt. Gegen diesen werde nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort in Verbindung mit dem Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.