merken
Döbeln

Striegistal: Hundefänger streift E-Bike-Fahrer

Der 67-Jährige wird schwer verletzt. Aber der Unfallverursacher fährt ohne anzuhalten weiter.

Ein E-Bike-Fahrer wird in Striegistal bei einem Überholmanöver schwer verletzt.
Ein E-Bike-Fahrer wird in Striegistal bei einem Überholmanöver schwer verletzt. © Archiv/Friso Gentsch/dpa

Striegistal. Ein 67-jähriger Mann war am Mittwoch gegen 17.15 Uhr mit seinem Pedelec (E-Bike) auf der S 34 aus Richtung Kaltofen in Richtung Pappendorf unterwegs.

Etwa 300 Meter nach dem Ortsausgang Kaltofen wurde er von einem bisher unbekannten, weißen Fahrzeug – Typ Hundefänger – überholt, der offenbar keinen ausreichenden Abstand zu dem Pedelec-Fahrer einhielt. Das unbekannte Fahrzeug streifte den 67-Jährigen, der dadurch stürzte und schwere Verletzungen erlitt.

Anzeige
Paddeltouren jetzt auch mit Start im Görlitzer Uferpark
Paddeltouren jetzt auch mit Start im Görlitzer Uferpark

Ab 13.05. bietet Boats & Friends wieder Boot-Trips auf der Neiße an. Sichere Dir jetzt 50% Frühbucher-Rabatt. Die Reservierung ist wie immer unverbindlich.

Polizei sucht Zeugen

Das unbekannte, weiße Auto setzte seine Fahrt ohne anzuhalten in Richtung der Autobahnanschlussstelle Berbersdorf fort. Es soll sich um einen Fiat Fiorino mit Leipziger Kennzeichen handeln. Ein Mann, um die 30 mit kurzen, dunklen Haaren, soll den Fiat gefahren haben.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat das Geschehen beobachtet und kann Angaben dazu machen? Wer kann Angaben zum unbekannten Fahrzeug und dessen Fahrzeugführer machen? Unter Tel. 0371 87400 nimmt der Verkehrsunfalldienst in Chemnitz Hinweise entgegengenommen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln