merken
Döbeln

Unternehmer sagen ihre Meinung

Beim Regio-Treff „ländliches Bauen“ tauschen Firmenchefs Erfahrungen aus. Und es gibt Tipps zu Fördermöglichkeiten.

Auf dem Mattheshof in Auterwitz ist Anfang Juni ein Unternehmerfrühstück geplant, bei dem es vor allem um das ländliche Bauen geht.
Auf dem Mattheshof in Auterwitz ist Anfang Juni ein Unternehmerfrühstück geplant, bei dem es vor allem um das ländliche Bauen geht. © Dietmar Thomas

Mittelsachsen/Auterwitz. Ein Wirtschaftsjahr im Zeichen von Corona: Wie geht es den Unternehmern in Mittelsachsen? Wie ist die aktuelle Lage in den Handwerksbetrieben und Bauunternehmen? Wo ist konkreter Bedarf, wie könnten weitere Unterstützungsangebote aussehen?

Das interessiert die Nestbau-Zentrale Mittelsachsen und die Wirtschaftsförderung des Landkreises Mittelsachsen. Deshalb organisieren beide einen Regio-Treff „ländliches Bauen“ auf dem Mattheshof in Auterwitz.

Anzeige
Bunte Sachen musst Du tragen!
Bunte Sachen musst Du tragen!

Endlich eine volle Breitseite Kultur! Beim Mittelaltermarkt und Bardentreffen im Kloster Altzella bei Nossen.

Kerstin Kunze, Referatsleiterin für Wirtschaftsförderung und Kreisentwicklung im Landkreis Mittelsachsen, informiert dort zu Angeboten der Wirtschaftsförderung. Und Marcel Borisch vom Leader-Management „Lommatzscher Pflege“ gibt einen Ein- und Ausblick in die Leader-Förderung. Außerdem werden während des Regio-Treffs auch die für dieses Jahr geplanten Veranstaltungen und Projekte des Netzwerks „ländliches Bauen“ vorgestellt.

Individuelle Hofführung möglich

„Das Arbeitstreffen wird auf dem Innenhof des historischen Vierseitareals des Mattheshofes stattfinden. Der Außenbereich ermöglicht die Einhaltung der Corona bedingten Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln“, erklärt Landkreissprecher André Kaiser.

Neben einem Frühstücksimbiss mit regionalen Produkten erhalten die Teilnehmer Zeit und Gelegenheit für den gegenseitigen Austausch und das Vernetzen untereinander. Interessierten bietet Inhaber Martin Tscharntke abschließend an, das Projekt „Mattheshof“ bei einer individuellen Hofführung näher kennenzulernen. Um vorherige Anmeldung wird zwecks Einhaltung der Abstandsregeln gebeten.

Zahl der Teilnehmer ist begrenzt

Mittelsächsische Unternehmer aus dem Bereich „ländliches Bauen“, die Interesse an einer Teilnahme am Regio-Treff haben, können sich ab sofort bei der Nestbau-Zentrale des Landkreises für das Unternehmerfrühstück anmelden. „Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt“, so Kaiser.

Die Veranstaltung erfolgt unter den zu dem Zeitpunkt geltenden Hygienemaßnahmen. Aktuelle Hinweise dazu werden auf der Internetseite www.nestbau-mittelsachsen.de veröffentlicht.

Regio-Treff „ländliches Bauen“, Donnerstag, 3. Juni, Mattheshof Auterwitz. Anmeldung ab sofort per E-Mail unter [email protected]

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln