merken
PLUS Döbeln

Waldheim: Einbrecher steigen ins Rathaus ein

Mehrere Türen und Fenster sind aufgehebelt und Räume durchsucht worden. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Unbekannte sind ins Rathaus eingestiegen, haben Türen aufgehebelt und Büros durchwühlt.
Unbekannte sind ins Rathaus eingestiegen, haben Türen aufgehebelt und Büros durchwühlt. © Archiv: Dietmar Thomas

Waldheim. Ungebetener Besuch hat sich bereits in der Nacht zu Freitag im Waldheimer Rathaus aufgehalten. Das war am Freitagmorgen gegen 6 Uhr aufgefallen.

Mehrere Türen im Rathaus waren aufgehebelt und etliche Büros durchwühlt worden. Auch in der angrenzenden Gaststätte "Ratskeller" hätten sich die Diebe zu schaffen gemacht, teilt Robin Reichel, Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz, auf Anfrage von Sächsische.de mit.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Vermutlich sind der oder die Täter durch ein offenes Fenster im Erdgeschoss in das Gebäude gelangt. Noch unklar sei, wie hoch der Sachschaden ausfällt.

Gegenstand der noch laufenden Ermittlungen durch die Kriminalpolizei sei außerdem, ob etwas entwendet worden ist, so Reichel. "Nach ersten Erkenntnissen konnte nicht festgestellt werden, dass etwas fehlt." Mehrere Spuren seien gesichert worden. Diese würden derzeit ausgewertet.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

"Wir gehen von einem Fall des besonders schweren Diebstahls aus", sagte der Polizeisprecher. Dieser Tatbestand liege immer dann vor, wenn der oder die Täter Hindernisse überwinden oder etwas zerstören müssen, um in eine Räumlichkeit einzudringen.

Dies sei im Fall des Einbruchs ins Waldheimer Rathaus allein durch das gewaltsame Aufhebeln von Fenstern und Türen gegeben.

Mehr zum Thema Döbeln