merken
PLUS Döbeln

VR-Bank in Waldheim wird moderner

Das Kreditinstitut investiert in seine Filiale, bevor es eine Zusammenlegung gibt. Doch zunächst geht nichts mehr.

Die Volksbank-Filiale in Waldheim an der Bahnhofstraße wird wegen Sanierungsarbeiten ab dem 6. September geschlossen.
Die Volksbank-Filiale in Waldheim an der Bahnhofstraße wird wegen Sanierungsarbeiten ab dem 6. September geschlossen. © xcitepress/Christian Essler

Waldheim. Sie soll moderne Technik, mehr Beratungskapazität und behindertengerechte Räume bekommen – die Waldheimer Filiale der VR-Bank Mittelsachsen an der Bahnhofstraße 14. Deshalb bleibt sie ab dem 6. September bis Anfang Oktober geschlossen.

„Der Filialbetrieb wird vorübergehend mit den benachbarten Filialen in Döbeln, Hartha und Leisnig zusammengelegt. Die Kundenberater der VR-Bank stehen dort während des Umbaus weiter für die Mitglieder und Kunden zur Verfügung“, teilte Robert Thater von der VR-Bank Mittelsachsen mit.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

  • Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]

Auf Kundenwunsch würden auch Hausbesuche zur individuellen Geld- und Vermögensberatung angeboten. Für Überweisungsbelege könne der dafür vorgesehene Briefkasten genutzt werden. „Unsere Kunden können weiterhin den Service unserer Online-Geschäftsstelle sowie unsere telefonische Beratung wahrnehmen“, so Thater.

Geldautomat außer Betrieb

Der Umbau nimmt einige Wochen in Anspruch. Während dieser Zeit werden auch umfangreiche Arbeiten an der Technik vorgenommen, sodass die Geldautomaten und der Kontoauszugsdrucker teilweise außer Betrieb sind, teilte Thater mit.

  • Nachrichten aus der Region Döbeln von Sächsische.de gibt es auch bei Facebook und Instagram

„Da es sehr staubig und laut zugehen wird, können wir für unsere Mitglieder und Kunden leider nur eingeschränkt unseren Service und unsere Beratung anbieten. Dafür bitten wir schon jetzt um Verständnis“, sagte VR-Bank Vorstand Angelika Belletti.

Die Waldheimer Filiale werde in zwei Bauabschnitten umfassend modernisiert. Neben der Ausweitung der Beraterplatzkapazitäten für Kundenneugewinnung, werden die Technik modernisiert, die Büroausstattung für die Mitarbeiter erneuert und behindertengerechte Räume geschaffen.

Festwoche zur Wiedereröffnung

Bis zum 4. Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Das werde mit einer Festwoche und vielen Überraschungen gefeiert, so Thater. „Für uns sind die Umbaumaßnahmen der Filiale Waldheim eine Investition in unsere Region. Wir sind und bleiben als regionale Genossenschaftsbank vor Ort“, so Vorstand Angelika Belletti.

Die Filiale der VR-Bank Mittelsachsen in Hartha wird im Januar 2022 geschlossen.
Die Filiale der VR-Bank Mittelsachsen in Hartha wird im Januar 2022 geschlossen. © Dietmar Thomas

Allerdings betrifft das nicht die Filiale in der Nachbarstadt Hartha. Die wird ab dem 1. Januar geschlossen. Das wurde Anfang Juni bekannt, nachdem der Vorstand vier Wochen zuvor diese Pläne gegenüber sächsische.de negierte. Die VR-Bank Mittelsachsen spricht von einer Zusammenlegung mit der modernisierten Filiale in Waldheim.

Den Harthaer Kunden bleibt eine Selbstbedienungsgeschäftsstelle mit einem Geldautomaten und einem Kontoauszugsdrucker.

Gerade in der Corona-Krise habe sich gezeigt, dass Kunden verstärkt die Inanspruchnahme digitaler Leistungen eingefordert haben. „Die Nutzung der Online-Geschäftsstelle und die telefonische Beratung wurden zunehmend nachgefragt. Darauf reagieren wir“, sagte VR-Bank-Vorstand Torsten Bruß im Juni.

Zuletzt wurde die Ostrauer Filiale geschlossen. Das war 2017.

Mehr zum Thema Döbeln