merken
Döbeln

Waldheim lässt Straßen reparieren

Für etwas mehr als 100.000 Euro übernimmt die Firma Walter Erhaltungsarbeiten, auch von Wegen. Ein Projekt muss aber verschoben werden.

Der Gehweg an der Auestraße ist schlecht. Er soll noch in diesem Jahr repariert werden. Erhaltungsarbeiten sind an weiteren Straßen und Gehwegen geplant.
Der Gehweg an der Auestraße ist schlecht. Er soll noch in diesem Jahr repariert werden. Erhaltungsarbeiten sind an weiteren Straßen und Gehwegen geplant. © Dietmar Thomas

Waldheim. Die Anwohner der Dorfstraße in Massanei, der Stichstraße an der Schillerstraße, der Aue- und Oststraße sowie des Piepselweges am Schulberg können sich freuen. Dort werden demnächst die Straßen beziehungsweise Gehwege instandgesetzt. 

Für insgesamt 107.454 Euro hat der Technische Ausschuss die Arbeiten an die Firma Walter Bau in Niederstriegis vergeben. Eigentlich sollte auch der Mittelweg in Heyda gebaut werden. Die Anwohner dort müssen sich aber noch gedulden.

Anzeige
Sichere App für Nachverfolgung
Sichere App für Nachverfolgung

Die Regeln für die Besucher von öffentlichen Einrichtungen wurden verschärft. Die App "Pass4all" bietet für sie und die Anbieter eine ideale Lösung.

Beide Firmen, die sich an der Ausschreibung beteiligten, hatten höhere Preise aufgerufen und damit die Kostenschätzungen der Kommune überboten. „Es ist davon auszugehen, dass die Firmen aufgrund starker Auslastung ihrer Unternehmen mit höheren Preisen kalkuliert haben“, so Bauamtsleiter Michael Wittig.

Da die Stadt aber nur über etwas mehr als 100.000 Euro im Haushalt eingeplant hat, konnten nur Teillose vergeben werden. 

Mittelweg Heyda muss warten

Der Mittelweg Heyda wird in die Vorhabenliste für das kommende Jahr aufgenommen. Die anderen Baumaßnahmen haben dem Planungsbüro zufolge eine höhere Priorität. Die Vorhaben sollen noch in diesem Jahr realisiert werden.

In der Sitzung des Stadtrates am Donnerstag, 24. September wollen die Stadträte die Vergabe durch den Technischen Ausschuss bestätigen. Überdies geht es in der Sitzung um die Umsetzung des Digitalpakts Schule von 2020 bis 2024 und den Kooperationsvertrag mit dem Landkreis Mittelsachsen zur digitalen Infrastruktur.

Zudem wird über den Antrag der AfD-Fraktion für eine verkehrssichere Innenstadt gesprochen (Sächsische.de berichtete). Zu Beginn der Sitzung können die Bürger ihre Fragen an und Probleme an die Stadträte weitergeben.

Donnerstag, 24. September, 17 Uhr, Stadtratssitzung in Waldheim im Seminar- und Tagungszentrum der AOK, Massaneier Straße

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln