merken
PLUS Döbeln

Waldheimer Oberschule braucht einen Trinkbrunnen

Der Wasserspender soll über Spenden finanziert werden. Die Besonderheit: Kommt das Geld in einer bestimmten Zeit nicht zusammen, ist alles verloren.

Noch bringen Amy, Jasmin und Dario (von links) ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Waldheimer Oberschule. Bald soll es dort im Foyer frisches Wasser aus einem Trinkbrunnen geben.
Noch bringen Amy, Jasmin und Dario (von links) ihre eigenen Wasserflaschen mit in die Waldheimer Oberschule. Bald soll es dort im Foyer frisches Wasser aus einem Trinkbrunnen geben. © Dietmar Thomas

Waldheim. Die Getränke der Mädchen und Jungen der Waldheimer Oberschule sind zu ungesund. Sie enthalten meist viel Zucker.

Deshalb haben die Lehrer darüber nachgedacht, wie sie das Trinkverhalten der Schüler ändern könnten. Die Lösung ist ein Trinkbrunnen. „Der soll im Foyer der Schule aufgestellt werden, damit ihn alle zu jeder Zeit nutzen können“, sagt Schulleiter Jan Genscher.

Anzeige
Sei kein Frosch: Koche in Döbeln!
Sei kein Frosch: Koche in Döbeln!

Hier hat Kreativität Tradition! Seit 1903 überrascht der beliebte Bürgergarten in Döbeln mit spannenden Ideen in der Küche! Komm ins Team als Koch (m/w/d)!

Rund 6.000 Euro benötigt die Oberschule für das Vorhaben. In dem Betrag sind der Wasserspender, die Installation des Wasseranschlusses, der Servicevertrag und für jeden der zurzeit 360 Schüler eine Wasserflasche enthalten.

„Die könnten wir noch mit dem Logo der Schule personalisieren“, so Genscher. Für die jedes Schuljahr hinzukommenden Fünftklässler würden die Flaschen jeweils nachgekauft.

Schüler drehen witziges Video

Der Betrag, der für die Umsetzung des Projektes benötigt wird, soll über das sogenannte Crowdfunding zusammenkommen. Das heißt, viele Menschen finanzieren das Vorhaben gemeinsam. Dabei gibt jeder so viel Geld, wie er möchte.

Die Oberschule hat dafür einen Kooperationsvertrag mit der Sparkasse Döbeln geschlossen, die das Vorhaben mit der Sparkassen-Aktion „99 Funken“ unterstützt. Mit einem witzigen Video macht die Schule zudem auf ihrer Internetseite auf die Sammlung für den Trinkbrunnen aufmerksam. Zum Schluss bitten die Schüler: „Lassen Sie unser Vorhaben nicht ins Wasser fallen.“


Aktion läuft noch 20 Tage

Über die Schul-Homepage kann das Projekt auch unterstützt werden. Bis zum Freitag haben 41 Personen einen Geldbetrag gespendet, insgesamt 1.845 Euro. Je nach Höhe des eingezahlten Betrages erhält der Spender ein Dankeschön. Das reicht von einer Grußkarte über einen Stoff- oder Turnbeutel bis zu einem T-Shirt oder Hoodie, jeweils mit Schullogo.

Das Crowdfunding läuft noch bis zum 11. Dezember. Jan Genscher hofft, dass das Spendenziel bis zu diesem Tag erreicht wird. Ist das nicht der Fall, „ist außer Spesen nichts gewesen“, so der Schulleiter. Die Spender erhalten ihre Beträge zurück und die Schule muss vorerst auf den Trinkbrunnen verzichten und eine andere Möglichkeit der Finanzierung suchen. Aber Jan Genscher hofft, dass es soweit nicht kommt.

Die Unterstützung der Trinkbrunnenaktion ist möglich über die Internetseiten https://www.oberschule-waldheim.de/ und https://www.99funken.de/sparkasse/doebeln#projects.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln