merken
Döbeln

Waldheims Bauhofgebäude wird aufgehübscht

Die Außenwände haben Risse. Sie sollen verschlossen werden. Neuer Putz und Farbe sind ebenfalls vorgesehen.

Die Außenwände haben
Risse. Sie sollen verschlossen werden. Neuer Putz und Farbe sind ebenfalls vorgesehen.
Die Außenwände haben Risse. Sie sollen verschlossen werden. Neuer Putz und Farbe sind ebenfalls vorgesehen. © Dietmar Thomas

Waldheim. Die Außenwände haben Risse. Sie sollen verschlossen werden. Neuer Putz und Farbe sind ebenfalls vorgesehen. Seit drei Jahren bemüht sich die Stadt um die Sanierung des Lager- und Mehrzweckgebäudes auf dem Bauhof.

Im Jahr 2017 bekam es ein neues Dach. Durch das alte hatte es schon durchgeregnet. Die Mitarbeiter führen in dem Gebäude Holzarbeiten aus, außerdem lagern dort Ersatzteile für die Spielplätze, sodass die Dachsanierung dringend nötig war.

Anzeige
Hier gibt's die guten Nachrichten für 2021!
Hier gibt's die guten Nachrichten für 2021!

Jetzt wechseln zu günstigem Strom mit Vertrauensgarantie!

Außer dem Dach ist auch die Fassade dran

Erneuert werden soll aber auch die Fassade. Die hat teilweise Risse, die verpresst werden müssen. „An einigen Stellen soll die Fassade komplett erneuert, an anderen überarbeitet und anschließend gestrichen werden“, erklärt Christian Voigt vom Bauamt. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich noch in diesem Jahr.

Für das Projekt haben die Mitglieder des Technischen Ausschusses jetzt den Auftrag an die Hoch- und Ausbaugesellschaft Waldheim vergeben. Sie hatte das wirtschaftlichste Angebot abgegeben.

Insgesamt hatten sich fünf Firmen für den Auftrag interessiert. Dabei lag die Preisspanne zwischen 44.000 und rund 88.500 Euro. Die Hoch- und Ausbaugesellschaft habe für die Stadt schon mehrere Projekte umgesetzt, auch auf dem Bauhof, so Michael Wittig, Leiter des Fachbereiches Ordnung und Bauverwaltung.

Neue Garagen sind erst 2021 lieferbar

Erst im Oktober hatten die Stadträte den Bau von vier neuen Garagen im Bauhof beschlossen. Die Betongaragen werden neben den alten Blechgaragen aufgebaut. Dabei sollen jeweils zwei Garagen miteinander verbunden werden. Allerdings ist die Lieferzeit so lang, dass das Vorhaben voraussichtlich in diesem Jahr nicht mehr umgesetzt werden kann.

In den vergangenen Jahren wurden bereits das Hauptgebäude saniert und das Außengelände neu gestaltet, das heißt, die Hoffläche wurde asphaltiert sowie zwei Schüttgutboxen gebaut. Nach einem Brand entstand ein neues Lagergebäude, das eine Grundfläche von 120 Quadratmetern umfasst.

Der Flachbau ist in sieben Räume unterteilt. Es gibt je ein Lager für Groß- und Kleingeräte, eins für den Katastrophenschutz und ein Öllager. Zudem sind ein Mehrzweckraum und sanitäre Anlagen entstanden.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln