merken
Döbeln

Weihnachten auf Indisch in Döbeln

Die indische Gaststätte Namasté in Döbeln feiert mit den Gästen das Lichterfest Diwali. Gutes Essen gehört dazu.

Vinod Kumar von (links), Divrya Sharma, Shilpa Saini und Goldy Sharma bedienen die Gäste beim Lichterfest Diwali in traditioneller indischer Kleidung.
Vinod Kumar von (links), Divrya Sharma, Shilpa Saini und Goldy Sharma bedienen die Gäste beim Lichterfest Diwali in traditioneller indischer Kleidung. © Dietmar Thomas

Döbeln. „Ja, ist denn jetzt schon Weihnachten?“ wird sich mancher fragen, der abends an der ehemaligen SED-Kreisleitung an der Bahnhofstraße vorbeifährt. Die Fassade des Hauses ist festlich illuminiert. Mit Weihnachten hat das aber nichts zu tun, wie Vinod Kumar, Chef der indischen Gaststätte Namasté sagte.

Das Team des Restaurants feiert mit den Gästen noch bis Sonnabend das hinduistische Lichterfest Diwali. Das ist wegen seiner sozialen Bedeutung und seines fröhlichen Charakters aber durchaus mit Weihnachten zu vergleichen. In Nordindien ist Diwali auch der Neujahrstag.

Anzeige
Werden Sie Gastautor!
Werden Sie Gastautor!

Für die Sonderseiten am 22. Dezember sucht die Sächsische Zeitung wieder weihnachtliche Geschichten ihrer Leser.

In Indien wird an diesen Tagen auch gefeiert

In Indien wird das Fest in diesen Tagen auch gefeiert, sagte Kumar. „Mit viel Feuerwerk wie in Deutschland zu Silvester.“ Auch in seiner Familie werde das Fest begangen. „Wir haben geschmückt und beten.“

Im Namasté bekommen die Gäste die schönsten Seiten des Festes präsentiert. Sie erwartet ein Fünf-Gänge-Menü mit traditionellen indischen Speisen. Kumar und sein indisches Team servieren sie in traditioneller Bekleidung. Das Interesse ist groß. Freitag und Sonnabend ist die Gaststätte ausgebucht.

Mehr zum Thema Döbeln