SZ + Döbeln
Merken

Döbeln: Weshalb Wasser sparen nicht überall sinnvoll ist

Der Verbrauch von Wasser ist gestiegen. Knapp wird es dadurch nicht. Trotzdem gibt es Einschränkungen.

Von Cathrin Reichelt
 4 Min.
Teilen
Folgen
Pflanzen sollten bei hohen Temperaturen lieber einmal intensiv als täglich ein wenig gegossen werden. Und das möglichst mit Wasser aus der Regentonne.
Pflanzen sollten bei hohen Temperaturen lieber einmal intensiv als täglich ein wenig gegossen werden. Und das möglichst mit Wasser aus der Regentonne. © dpa

Region Döbeln. Die Wassermenge, die der Wasserverband Döbeln-Oschatz in diesem Jahr bisher verteilt hat, ist um sieben Prozent höher als in den Jahren 2019 bis 2021. Vor allem an heißen Tagen, wie am 18. und 19. Juni sowie vom 23. bis 26. Juni sei eine höhere Trinkwasserabnahme zu verzeichnen gewesen.

Kann der erhöhte Verbrauch langfristig zu Problemen führen? Sächsische.de hat bei der Döbeln-Oschatzer Wasserwirtschaft GmbH (DOWW) nachgefragt.

Steht auch bei längerer Hitze genügend Wasser zur Verfügung?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!