merken
Döbeln

Mann fährt ohne Fahrerlaubnis in Döbeln

Die Polizei kontrolliert den Fahrer eines Mercedes in Döbeln. Das endet für diesen mit einer Anzeige.

Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei einen Fahrer ohne Fahrerlaubnis erwischt.
Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei einen Fahrer ohne Fahrerlaubnis erwischt. © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Döbeln. Auf der Leipziger Straße in Döbeln hielten Polizisten am Montag gegen 12 Uhr einen Pkw Mercedes an und kontrollierten diesen.

Dabei stellte sich heraus, dass der 66-jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen den Deutschen wurde folglich eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

Anzeige
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet
Jetzt Traumküche planen per Click & Meet

Eine neue Küche im Frühling? Kein Problem! Termin vereinbaren, vorbeikommen und Küchenträume wahr werden lassen.

Alkoholisiert unterwegs

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Hauptstraße (B 107) im Claußnitzer Ortsteil Markersdorf hielten Polizisten am Montagabend einen Pkw Hyundai an. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei dem 53-jährigen Fahrer wahr.

Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln