merken
PLUS Döbeln

Mittelsachsen: Über 200 Corona-Neuinfektionen

Die Zahl der Patienten in den Kliniken ist um acht gestiegen. Es sind keine Todesfälle gemeldet worden.

Im Vergleich zum Mittwoch ist im Landkreis Mittelsachsen bei 236 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen worden.
Im Vergleich zum Mittwoch ist im Landkreis Mittelsachsen bei 236 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. © Matthias Bein/dpa

Mittelsachsen. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen bleibt weiter auf einem hohen Niveau. Dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen sind am Donnerstag 236 positive Corona-Tests gemeldet worden. Damit steigt die Zahl der Fälle seit März 2020 auf 20.989.

In Freiberg ist die Zahl der positiven Tests um 136 auf insgesamt 8.991 gestiegen. Im Bereich Mittweida wurden 71 neue Fälle registriert. Die Gesamtzahl liegt jetzt bei 7.727. In der Region Döbeln gibt es 29 weitere Corona-Fälle. Dadurch steigt die Gesamtzahl auf 4.271.

Anzeige
Charlie Cunningham eintrittsfrei erleben!
Charlie Cunningham eintrittsfrei erleben!

Der Palais Sommer 2021 findet statt – mit deiner Unterstützung!

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Die Zahl der Patienten in den Kliniken des Landkreises hat sich gegenüber Dienstag um acht Personen erhöht. 109 Patienten werden behandelt. 21, das sind zwei weniger als am Mittwoch, müssen beatmet werden. Todesfälle wurden keine gemeldet. Diese Zahl liegt weiter bei 610. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet eine Sieben-Tage-Inzidenz von 289,1. Diese ist im Vergleich zum Mittwoch wieder gestiegen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln