merken
PLUS Döbeln

Mittelsachsen: Zwölf Corona-Todesfälle gemeldet

Es gibt 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Der Inzidenzwert ist leicht gestiegen.

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Mittelsachsen ist um 50 gestiegen.
Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Mittelsachsen ist um 50 gestiegen. © dpa

Mittelsachsen. Dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen sind am Mittwoch 50 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Gesamtzahl der seit März 2020 aufgetretenen Fälle liegt damit bei 24.124.

Außerdem sind weitere zwölf Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Seit Beginn der Pandemie hat es 675 Todesfälle gegeben.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Die Zahl der in den Krankenhäusern behandelten Patienten bleibt bei 40. Neun von ihnen müssen beatmet werden. Der Inzidenzwert ist vom Robert-Koch-Institut (RKI) mit 57,5 angegeben worden.

Mehr zum Thema Döbeln