merken
PLUS Döbeln

Kriebstein: Mittweidaer kauft Lochmühle

Bei einer Grundstücksauktion in Dresden ging es am Dienstag um das Ausflugslokal in Erlebach bei Kriebstein. Es hat mehrere Bieter gegeben.

Das Areal der Lochmühle in Erlebach ist unter den Hammer gekommen. Die Eigentümer können das Objekt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr bewirtschaften und boten sie es bei einer Auktion an.
Das Areal der Lochmühle in Erlebach ist unter den Hammer gekommen. Die Eigentümer können das Objekt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr bewirtschaften und boten sie es bei einer Auktion an. © Dietmar Thomas

Kriebstein. Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten. Der Auktionator der sächsischen Grundstücksauktionen lässt hörbar den Hammer auf das Pult schnellen. Mit dem dritten Hammerschlag hat die Lochmühle in Erlebach einen neuen Eigentümer.

Die derzeitigen Besitzer hatten Objekt zur Auktion angeboten, weil sie es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr bewirtschaften können. Es liegt direkt an der Talsperre, idyllisch mitten im Wald. Die Gebäude machen aber eher einen tristen Eindruck. Seit vielen Jahren ist dort nichts mehr passiert.

Anzeige
Riesa im Shopping-Glück
Riesa im Shopping-Glück

Click-and-Collect in der Elbgalerie Riesa - hier wächst und gedeiht die Freude auf einen neuen Einkaufs-Frühling!

Wer der neue Besitzer ist, hat Peter Großer vom zuständigen Immobilien-Service Großer in Mittweida am Dienstag schon kurz nach er Auktion erfahren. „Es ist ein Ortsansässiger, ein Mann aus Mittweida“, sagte er. Großer freut sich, dass das Objekt nun endlich einen neuen Eigentümer hat und verbindet damit die Hoffnung, dass es nicht weiter verfällt. „Auch mit dem Preis, der erzielt worden ist, können die Alteigentümer zufrieden sein.“

Mehrere Kaufinteressenten bieten mit

Das Mindestgebot lag bei 49.000 Euro für die Lochmühle selbst, das Gästehaus sowie den Imbiss. Dazu gehört ein Grundstück mit einer Fläche von knapp 15.000 Quadratmetern sowie sämtliche Einrichtungsgegenstände und Anlagen. Um die Lochmühle ist ordentlich gefeilscht worden. Es hat etliche Kaufinteressenten gegeben, die sich während der Online-Auktion mehrmals überboten. Schließlich kam das Areal für 76.000 Euro unter den Hammer.

Bis Mitte der neunziger Jahre hatte die Besitzer-Familie zumindest im Imbiss und an besonderen Tagen wie Himmelfahrt oder Ostern noch ein kleines Speisen- und Getränkeangebot für Ausflügler bereitgehalten.

Gemeinde froh über die Veräußerung

„In den zurückliegenden Jahren ist aber auch da nichts mehr passiert“, bedauert Kriebsteins Bürgermeisterin Maria Euchler (FW). In der Sitzung des Gemeinderates am Montag hatte sie nochmal darauf hingewiesen, dass sie gespannt ist, wie die Auktion ausgeht.

Die Gemeindeverwaltung ist froh darüber, dass sich für das Areal ein Investor gefunden hat. „Ideal wäre es nun, wenn sich wieder eine Ausflugsgaststätte etabliert“, sagte Kämmerer Wolfgang Hein. „Dann gebe es wieder nahezu rund um die Talsperre eine Bewirtschaftung.“

Der Bauzustand der alten Lochmühle selbst ist desolat. Das gegenüberliegende Gästehaus und der Imbiss sind schon einmal saniert worden.
Der Bauzustand der alten Lochmühle selbst ist desolat. Das gegenüberliegende Gästehaus und der Imbiss sind schon einmal saniert worden. © Dietmar Thomas

Bevor es soweit ist, muss der neue Investor jedoch erst einmal viel Geld in die Hand nehmen. Am schlimmsten ist der bauliche Zustand des früheren Gasthauses, das noch die Aufschrift „Lochmühle“ trägt, teilt Peter Großer mit. In dem zweigeschossigen unterkellerten Gebäude befinden sich mehrere Gast-, Küchen- und Lagerräume sowie Gästezimmer im Ober- und Dachgeschoss.

Im Objekt sind laut Peter Großer schon mehrere Decken durchgebrochen, es sind Nässeschäden und Schädlingsbefall zu verzeichnen.

Etwas besser sieht es in dem ehemaligen Gäste- oder Bettenhaus aus. Das ist vor etwas mehr als zehn Jahren schon einmal renoviert worden. Dabei wurden laut Großer die Fußbodenbeläge erneuert und das Dach teilweise instand gesetzt. In dem Objekt gibt es sechs Apartments. Der Imbiss besteht aus einem großen Raum mit Bar und Küchen sowie einem Abstellraum.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln