SZ + Döbeln
Merken

Probleme mit dem Motor werfen ORM- Rennstall zurück

Kevin Orgis wird im spanischen Jerez Fünfter. Mehr war wegen der Technik und großem Trainingsrückstand nicht drin.

Von Thomas Riemer
 2 Min.
Teilen
Folgen
Immer wieder werfen Techniker des ORM-Rennstalls prüfende Blicke auf das Sportgerät von Kevin Orgis. Das sorgte zuletzt für Probleme, die sich auch aufs jüngste Rennen in Jerez auswirkten.
Immer wieder werfen Techniker des ORM-Rennstalls prüfende Blicke auf das Sportgerät von Kevin Orgis. Das sorgte zuletzt für Probleme, die sich auch aufs jüngste Rennen in Jerez auswirkten. © Foto: ORM

Striegistal. In der Serie der „FIM Finetwork Junior GP Moto2 European Championship STK600 2022“ liegt der Striegistaler Kevin Orgis derzeit in der Gesamtwertung auf dem 9. Platz. Im ORM-Rennstall ist man damit nicht ganz glücklich, kann das aber einordnen. Denn beim Rennen in Barcelona ließen Kevin und das Team zwei Motoren im Stich.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!