Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Döbeln
Merken

Notfallversorgung von Kindern verbessert sich in Klinik Mittweida

Das Krankenhaus Mittweida gehört jetzt zum Kinder-Tele-Intensivnetzwerk. Welche Vorteile das für die Versorgung der kleinen Patienten bringt.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Chefarzt Dr. Norman Händel (hinten links) demonstriert mit den Assistenzärztinnen Sally Adamczak und Stephanie Weber (r.) an einer Puppe, wie das telemedizinische Konsil aus Dresden über den Teledoc digital live hinzugezogen werden kann.
Chefarzt Dr. Norman Händel (hinten links) demonstriert mit den Assistenzärztinnen Sally Adamczak und Stephanie Weber (r.) an einer Puppe, wie das telemedizinische Konsil aus Dresden über den Teledoc digital live hinzugezogen werden kann. © Schreiber/LMK

Mittweida/Dresden. Das Team der pädiatrischen Intensivstation der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden hat ein Modellprojekt initiiert, das die flächendeckende Kindernotfallversorgung verbessern soll.

Ihre Angebote werden geladen...