merken
PLUS Döbeln

Nur zwei neue Corona-Fälle in Mittelsachsen

Der Inzidenzwert ist wieder leicht gestiegen. Er liegt aber immer noch unter 50.

Eine Hand hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird.
Eine Hand hält einen Tupfer, mit dem ein Abstrich für einen Coronatest gemacht wird. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Symbolfoto)

Mittelsachsen. Dem Gesundheitsamt des Landkreises Mittelsachsen sind am Montag zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Die Gesamtzahl der seit März 2020 aufgetretenen Fälle liegt damit jetzt bei 24.199.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Anzeige
Wer hilft, wenn zuhause etwas passiert?
Wer hilft, wenn zuhause etwas passiert?

Es dauert nur eine Sekunde und schon ist es passiert: Ein Sturz, ein Schnitt, eine Verbrennung. Wie der Hausnotruf im Notfall schnelle Hilfe sichert.

Die Zahl der in den Krankenhäusern behandelten Patienten ist um zwei auf 33 gestiegen. Zehn (-1) von ihnen müssen beatmet werden. Den aktuellen Inzidenzwert hat das Robert-Koch-Institut (RKI) mit 47,0 angegeben. Diese Kennziffer liegt seit Freitag unter einem Wert von 50.

Mehr zum Thema Döbeln