SZ + Update Döbeln
Merken

Landrat distanziert sich von Freiberger Corona-Demos

Deutschlandweit wird im Internet dazu aufgerufen, in Freiberg gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Matthias Damm appelliert zur Besonnenheit.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Landrat Matthias Damm ruft die Bevölkerung zur Besonnenheit auf. Für Montag ist wieder eine Demonstration in Freiberg geplant.
Landrat Matthias Damm ruft die Bevölkerung zur Besonnenheit auf. Für Montag ist wieder eine Demonstration in Freiberg geplant. © Dietmar Thomas

Mittelsachsen. Landrat Matthias Damm (CDU) wendet sich direkt an die Bevölkerung. Anlass sind deutschlandweiten Aufrufe im Internet, am Montag in Freiberg gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. „Wir brauchen niemanden, der sich Freiberg aussucht, um sein Aufmarschgebiet zu erweitern und ‚Widerstand‘ zu leisten. Wir brauchen niemanden, der Konflikte zuspitzt und um Polizeikräfte zu attackieren“, heißt es im Aufruf.

„Was wir brauchen, sind Menschen in der Region, die Verantwortung übernehmen und sich für eine vielfältige, engagierte und solidarische Bürgergesellschaft einsetzen. Dies umso mehr, als die jetzige Zeit für alle Herausforderungen mit sich bringt, die es so in dieser Form sicherlich so noch nicht gegeben hat“, so Damm.

Respekt, Sachlichkeit und auch Toleranz

Der Landrat fordert dazu auf, nicht zuzulassen, dass Freiberg oder auch andere Städte des Landkreises und des Freistaates durch unsachliche Aktionen Schaden nehmen und in Misskredit gebracht werden. „Die vergangenen fast zwei Jahre waren und sind eine große Herausforderung für unsere Gesellschaft, der viel abverlangt wird und eine kritische Begleitung in einer Demokratie wichtig – mit Respekt, Sachlichkeit und auch Toleranz von allen Seiten“, so Damm.

Schon in den vergangenen Tagen gab es mehrfach Demonstrationen in Freiberg.

Inzidenz steigt weiter

Die Inzidenz von Mittelsachsen ist seit Donnerstag die höchste in Deutschland . Und sie steigt weiter. Am Sonnabend lag sie laut Angaben des RKI bei 2.143,8 und am Sonntag bei 2.208,5. Vom Freitag zum Sonnabend wurden weitere 656 bestätigte Coronavirus-Nachweise festgestellt und am Sonntag 313. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der seit Beginn der Pandemie Erkrankten auf 44.858 Bürger. Am Sonntag wurden 151 an Corona Erkrankte stationär behandelt. Das sind elf weniger als am Sonnabend. Beatmet werden müssen 24 Personen. Das ist eine mehr als am Vortag. Die Zahl der mit oder an Covid Verstorbenen hat sich um zwei auf 749 erhöht.

  • Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]

Seit vergangener Woche erfolgt keine Kontaktpersonennachverfolgung mehr. Betroffene erhalten automatisch die Bescheide. Aufgrund der vielen Fälle gab es in der Verfolgung zum Teil einen großen Rückstau (Sächsische.de berichtete). Dieser werde nun abgearbeitet. Um mehr Sicherheit zu schaffen, gibt es immer mehr Testzentren. So eröffnet Michael Köhler am Montag ein weiteres in der Hartharena. Das ist von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 13 Uhr geöffnet.