merken
PLUS Döbeln

Rohrbruch: Mehrere Waldheimer ohne Wasser

Erst fällt der Druck ab, dann ist das Wasser ganz weg. Mitarbeiter von Veolia Wasser müssen an die Härtelstraße ausrücken.

An der Härtelstraße war eine alte Trinkwasserleitung gebrochen. Sie wurde am Dienstag repariert.
An der Härtelstraße war eine alte Trinkwasserleitung gebrochen. Sie wurde am Dienstag repariert. © Dietmar Thomas

Waldheim. Bereits am Montagabend stellten die Mitarbeiter der Veolia Wasser Deutschland einen verminderten Druck sowie Wasserverluste in der Trinkwasserleitung an der oberen Härtelstraße fest.

„Der Grund dafür war ein Bruch in der alten Gussleitung, den wir am Dienstagmorgen auf Höhe der Härtelstraße 38 lokalisieren konnten“, berichtet Siegmar Rüdrich, Veolia-Gruppenleiter Trinkwasser.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Mit Unterstützung der Firma TKRS Mittelsachsen GmbH aus Waldheim wurde die alte Gussleitung, die einen Durchmesser von 100 Millimetern hat, freigelegt.

„Wir gehen davon aus, dass wir die Trinkwasserleitung bis zum Dienstag gegen Nachmittag reparieren und die Straße wieder schließen können“, so Siegmar Rüdrich am Dienstagmittag.

Straße voll gesperrt

Bereits in der Nacht zum Dienstag und für die Zeit der Reparaturarbeiten, musste die Trinkwasserversorgung für zwei Mehrfamilienhäuser unterbrochen werden.

Die Bewohner wurden durch das Unternehmen vorübergehend mit Wasser aus Flaschen versorgt.

Überdies musste während der Bauarbeiten die Straße gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Waldheimer Umgehungsstraße umgeleitet.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln