merken
PLUS Döbeln

Roßwein: Einbrecher richten hohen Schaden an

Die Täter sind in eine Firma eingedrungen und haben Kupferkabel gestohlen. In Döbeln ist die Polizei zweimal gerufen worden.

In Roßwein und Döbeln musste die Polizei in drei Fällen ermitteln.
In Roßwein und Döbeln musste die Polizei in drei Fällen ermitteln. © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Roßwein/Döbeln. Unbekannte Täter begaben sich in der Nacht zum Freitag auf das Gelände einer Firma an der Dr.-Gemeinhardt-Straße. Sie schnitten in der weiteren Folge die Blechseitenwand einer Lagerhalle auf.

Durch den geschaffenen Einstieg drangen die Täter in die Halle ein, entwendeten eine unbekannte Menge Kupferkabel sowie weitere Baumaterialien. Der Stehlschaden muss noch ermittelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 20.000 Euro.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Scheibe am Testzentrum beschädigt

Der Betreiber eines Corona-Testzentrums an der Rudolf-Breitscheid-Straße in döbeln verständigte am Freitagmorgen die Polizei. Hintergrund: Unbekannte hatten durch einen Steinwurf eine 200 Zentimeter mal 90 Zentimeter große Sicherheitsglasscheibe beschädigt.

Der Stein durchdrang die Glasscheibe nicht und konnte durch eingesetzte Polizisten zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Abfallcontainer geht in Flammen auf

Polizei und Feuerwehr wurden in der Nacht zu Freitag in die Straße des Friedens gerufen. Ein Abfallcontainer hatte aus noch unklarer Ursache Feuer gefangen und brannte letztlich nieder.

Durch Flammen und Hitze nahm zudem eine Linde Schaden. Der entstandene Sachschaden wurde in Summe auf rund 5.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen laufen.

Mehr zum Thema Döbeln