merken
PLUS Döbeln

S35 bei Ostrau nach Unfall voll gesperrt

Am Montag war ein Senior mit seinem Auto von der Straße abgekommen. Auch die Feuerwehr war vor Ort.

Der 87-jährige Fahrer des Opels kam ins Krankenhaus.
Der 87-jährige Fahrer des Opels kam ins Krankenhaus. © Dietmar Thomas

Ostrau. Gegen 11.15 Uhr musste am Montag die S35 bei Ostrau voll gesperrt werden. Grund war ein Unfall, bei dem ein 87-Jähriger schwer verletzt worden ist. 

Wie Polizeihauptmeister Thomas Enke vom Verkehrsunfalldienst einem Reporter von Sächsische.de sagte, war der Senior mit seinem Fahrzeug auf der S35 aus Richtung Ostrau in Richtung Glaucha unterwegs. 

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Aus bisher noch ungeklärten Gründen kam der Mann mit seinem Opel Meriva am Abzweig Kalkstraße, etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Ostrau, nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto kollidierte mit einem Baum am Straßenrand und überschlug sich anschließend. Wie Enke sagte, musste der Fahrer ins Krankenhaus gebracht werden. 

Gegen diesen Baum am Abzweig Kalkstraße war der Senior am Montag mit seinem Opel gekracht. 
Gegen diesen Baum am Abzweig Kalkstraße war der Senior am Montag mit seinem Opel gekracht.  © Dietmar Thomas
Nahe der Unfallstelle lag dieser verendete Bussard im Straßengraben. Ob er bei dem Unfall eine Rolle gespielt hat, ist derzeit noch unklar. 
Nahe der Unfallstelle lag dieser verendete Bussard im Straßengraben. Ob er bei dem Unfall eine Rolle gespielt hat, ist derzeit noch unklar.  © Dietmar Thomas

Unmittelbar an der Einsatzstelle lag auch ein verendeter Bussard im Straßengraben. Ob dieser womöglich in den Unfall involviert gewesen ist, bleibt unklar.  

Auch fünf Kameraden der Feuerwehr Ostrau waren mit zwei Fahrzeugen vor Ort im Einsatz. Sie kümmerten sich um die auslaufenden Betriebsstoffe.

Bis ca. 14.30 Uhr blieb die Straße noch gesperrt. Die Fahrbahn musste noch gereinigt werden. 

Bei dem Unfall entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden in Höhe von rund 6.500 Euro. 

Dieser Artikel wurde am Dienstag, gegen 14.17 Uhr, aktualisiert. 

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln