merken
Döbeln

Fast 2.000 Schüler bei Ausbildungsmessen

Erstmals gibt es in diesem Jahr auch eine virtuelle Messe. Die geht noch bis Ende des Schuljahres.

Die Zahl der Besucher bei den Ausbildungsmessen war in diesem Jahr aufgrund der Coronabestimmungen geringer als in den Vorjahren.
Die Zahl der Besucher bei den Ausbildungsmessen war in diesem Jahr aufgrund der Coronabestimmungen geringer als in den Vorjahren. © Dietmar Thomas

Mittelsachsen. Trotz der Corona-Bestimmungen haben fast 2.000 Schüler in Mittelsachsen die drei Ausbildungsmessen „Schule macht Betrieb“ in Freiberg, Döbeln und Mittweida besucht. 

Bei über 250 Ausstellern haben sich die Heranwachsenden über rund 140 Ausbildungsberufe und mehr als 60 Studienmöglichkeiten in der Region informiert. Diese Zahl gab kürzlich das Landratsamt bekannt. Rund 730 der Teilnehmer waren bei der Messe im Döbelner WelWel dabei.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Ohne Mundschutz ging es in diesem Jahr auf der Ausbildungsmesse "Schule macht Betrieb" im Döbelner WelWel nicht.
Ohne Mundschutz ging es in diesem Jahr auf der Ausbildungsmesse "Schule macht Betrieb" im Döbelner WelWel nicht. © Dietmar Thomas

In den Vorjahren waren immer mehr als 6.000 Besucher bei den Veranstaltungen zu verzeichnen gewesen. Doch aufgrund der Hygienebestimmungen war in diesem Jahr immer nur eine begrenzte Zahl an Teilnehmern in den Räumlichkeiten erlaubt. Besucher mussten sich zudem im Vorfeld über ein Online-Portal anmelden. Schüler durften zudem nur einen Elternteil mitbringen. 

Erstmals gab es in diesem Jahr auch eine virtuelle Ausbildungsmesse. Diese sei bisher laut Landratsamt von rund 300 Besuchern genutzt worden. Über 80 Unternehmen stellen sich auf dem Angebot vor. Noch bis zum Ende des laufenden Schuljahres werde das Online-Angebot bestehen bleiben. 

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln