merken
Döbeln

Döbelner Fackellauf ist abgesagt

Etwa 120 Teilnehmer bei einem Rundenlauf im Stadion: Dieses Risiko ist den Veranstaltern zu groß.

Der Fackellauf im Döbelner Stadion Bürgergarten ist eine beliebte Veranstaltung. In diesem Jahr muss sie jedoch ausfallen.
Der Fackellauf im Döbelner Stadion Bürgergarten ist eine beliebte Veranstaltung. In diesem Jahr muss sie jedoch ausfallen. © André Braun/Archiv

Döbeln. Die Organisatoren des Döbelner Fackellaufes haben die für den 14. Oktober im Stadion Bürgergarten geplante Veranstaltung abgesagt. Damit fällt eine weitere Veranstaltung der Mittelsächsischen Lauftour in diesem Jahr weg. Zuletzt war bereits der Schildberglauf, der am 6. September geplant war, abgesagt worden.

Risiko für alle Beteiligten zu groß

„Die Abstandsregelungen können bei einem Stundenlauf im Stadion, selbst wenn wir alle vier Bahnen nutzen, nicht eingehalten werden“, begründet Frank Brückner vom Organisationsteam des ESV Lok Döbeln die Entscheidung. Bei etwa 120 Teilnehmern sei das Risiko, gegen die Regeln zu verstoßen, einfach zu groß. Für den Fall, dass doch ein positiver Corona-Fall auftrete, wären mit einen Mal 120 Läufer und deren Betreuer, Eltern und Freunde durch das Rückverfolgen des positiv getesteten Läufers oder Betreuers zu häuslicher Quarantäne verpflichtet, so Brückner weiter.

Anzeige
Die Karriere in Fahrt bringen
Die Karriere in Fahrt bringen

Im Autohaus Dresden gilt: Wenn Mitarbeiter gute Leistungen zeigen, dürfen sie ihr ganzes Potential entfalten. Da ist so mancher schnelle Aufstieg möglich.

Vor der Entscheidung habe sich der Verein mit dem Kreissportbund (KSB) Mittelsachsen verständigt. Dieser habe Verständnis für die Entscheidung gezeigt. Die Veranstalter hoffen, dass der Fackellauf im nächsten Jahr wieder stattfinden kann. Termin ist der 13. Oktober 2021.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln