merken
Döbeln

Hohe Ehrung für Sittener Sportler

Als Gründungsmitglied der SG Sitten hält Michael Heckel seit 30 Jahren die Sportgemeinschaft zusammen. Diesen Einsatz erkennt der Landessportbund an.

Matthias Scheidig, Vize-Präsident des Kreissportbundes (links), überreicht Michael Heckel als Vorsitzendem der SG Sitten die Auszeichnung.
Matthias Scheidig, Vize-Präsident des Kreissportbundes (links), überreicht Michael Heckel als Vorsitzendem der SG Sitten die Auszeichnung. ©  PR

Leisnig. Als Vorsitzender der SG Sitten weiß Michael Heckel genau, was bei der Jahreshauptversammlung „seines“ Sportvereins abläuft. Dieses Mal war das anders, war auch für den Vereinschef selbst eine Überraschung dabei.

Diese überreichte Matthias Scheidig, der Vize-Präsident des Kreissportbundes Mittelsachsen. Er zeichnete Heckel mit der Ehrenplakette des Landessportbundes (LSB) Sachsen aus. Das ist die höchste Ehrung des Landessportbundes für natürliche Personen.

Küchenzentrum Dresden
Küchen-Profis aus Leidenschaft
Küchen-Profis aus Leidenschaft

Das Team des Küchenzentrums Dresden vereint Kompetenz, Erfahrung und Dienstleistung – und punktet mit besonderen Highlights.

Sport als Bindeglied für den Ort

Kontinuität, das ist eine Eigenschaft, die viele Wegbegleiter an Michael Heckel schätzen. Das betrifft auch die sportliche Seite des Sitteners. „Er ist Gründungsmitglied und seit dieser Zeit auch Vereinsvorsitzender“, sagte Matthias Scheidig.

Mit dieser Beständigkeit und seinem ausgeprägten Organisationstalent habe Heckel den Verein zu dem gemacht, was er heute ist. Und: „Er hat wesentlich dazu beigetragen, dass der Sportverein sich als Stätte des dörflichen Zusammenlebens über mehrere Generationen etabliert hat.“

  • Nachrichten aus der Region Döbeln von Sächsische.de gibt es auch bei Facebook und Instagram

Als Vereinsvorsitzender, ehemaliger Bürgermeister und heutiger Ortsvorsteher verstehe es Heckel, Menschen zu begeistern, zu überzeugen und zu motivieren. „Er ist immer dort, wo er gebraucht wird“, findet der Vize-Präsident.

Ein Kämpfer für die Sache

Für eine Sache, die er für gut und wichtig halte, kämpfe er ausdauernd. Ein gutes Beispiel dafür sei die Einbindung der Reha-Sportgruppe in den Verein gewesen. Über 25 Jahre organisierte Heckel mit vielen Helfern aus dem Verein und darüber hinaus mit bis zu 250 Teilnehmern eines der größten Skatturniere der Region. „Das alles verdient Respekt und Anerkennung“, so Scheidig.

Eine weitere Auszeichnung hatte der Vize-Präsident für Volker Bauer dabei. Er erhielt für seinen Einsatz die Ehrennadel des LSB in Bronze.

Mehr zum Thema Döbeln