merken
Döbeln

Start im Zehn-Sekunden-Takt

Die 24. Auflage des Leisniger Burglaufs findet wegen Corona unter Auflagen statt. Dennoch hoffen die Veranstalter auf viele Teilnehmer.

Einen Massenstart wird es beim Leisniger Burglauf in diesem Jahr nicht geben. Trotzdem hoffen die Veranstalter auf große Teilnehmerfelder.
Einen Massenstart wird es beim Leisniger Burglauf in diesem Jahr nicht geben. Trotzdem hoffen die Veranstalter auf große Teilnehmerfelder. © Dietmar Thomas

Leisnig. Vier Lauf- und zwei Walking-Distanzen haben die Veranstalter des 24. Leisniger Burglaufes, der vom Döbelner Anzeiger präsentiert wird, im Angebot. 

Veranstaltet von der Rad- und Laufsportgruppe Leisnig, gehen die Teilnehmer am Sonntag ab 9.30 Uhr auf die Strecken. Start und Ziel ist das Kanuheim An der Muldenwiese in Leisnig. Die Streckenlängen betragen 500 Meter für den Bambinilauf, zudem geht es für die Schüler über vier Kilometer sowie die „älteren“ Jahrgänge auf einen Acht- bzw. 13,3-Kilometer-Kurs.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region!

Online-Anmeldung bevorzugt

Coronabedingt wird in diesem Jahr manches anders sein. So werden die Teilnehmer möglichst um eine Online-Anmeldung gebeten. Sie ist unter www.mittelsaechsische-lauftour.com bis zum 10. Oktober, 12 Uhr, möglich. Es ist natürlich auch eine Anmeldung vor Ort möglich. Auf der Homepage finden die Läufer außerdem ein Formular, das sie möglichst ausgefüllt und ausgedruckt mitbringen können.

Wegen der erforderlichen Hygienemaßnahmen wird es kein Angebot zum Umkleiden und Duschen geben. Die Organisatoren bitten außerdem darum, einen Mund-Nasenschutz mitzubringen, der im Start- und Zielbereich zu tragen ist.

Der Start der Teilnehmer erfolgt im Abstand von zehn Sekunden – so können die notwendigen Abstände eingehalten werden. (DA/rth)

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln