merken
PLUS Döbeln

Straße in Meinsberg kostet mehr

Für die Erschließungsstraße für das neue Wohngebiet in Waldheim müssen zusätzliche Mittel bereitgestellt werden. Das war nicht geplant.

Die Erschließungsstraße im Meinsberger Wohngebiet ist 385 Meter lang. Die Arbeiten wurden teurer als geplant. Dadurch erhöht sich der Kaufpreis für die Grundstücke.
Die Erschließungsstraße im Meinsberger Wohngebiet ist 385 Meter lang. Die Arbeiten wurden teurer als geplant. Dadurch erhöht sich der Kaufpreis für die Grundstücke. © Dietmar Thomas

Waldheim. Für das neue Wohngebiet "Sonnenhufe II" hat die Stadt Waldheim eine Erschließungsstraße bauen lassen. Um den Kaufpreis für die Grundstücke ermitteln zu können, müssen die Kosten dafür jetzt abgerechnet werden.

Über den Kaufpreis werden die Erschließungskosten für die Grundstücke refinanziert. Zunächst sind alle angefallenen Kosten in einem Gutachten erfasst worden. Dabei wurde festgestellt, dass zur Kostendeckung weiteres Geld benötigt wird, das bei der Erarbeitung des Haushaltes nicht berücksichtigt worden war.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Mehr Geld für Beleuchtung und Planung

Diese Kosten betreffen unter anderem einen Mehraufwand bei der Beleuchtung in Höhe von 5.500 Euro sowie Planungskosten in Höhe von 9.000 Euro. Mehrkosten sind unter anderem auch bei den Rodungen von Bäumen, bei den Netzanschlüssen für Strom und Gas sowie bei der Vermessung entstanden. Insgesamt summieren sich diese auf 51.500 Euro.

Ein Großteil der Erschließungskosten ist mit rund 460.000 Euro bereits im Haushaltsplan des Jahres 2019 enthalten gewesen. Für dieses Jahr hatte die Finanzverwaltung etwas mehr als 107.000 Euro eingeplant, die jetzt um 51.500 Euro aufgestockt werden mussten. Über diesen finanziellen Mehraufwand mussten die Stadträte in ihrer jüngsten Sitzung abstimmen. Sie befürworteten sie einstimmig.

Mehrere Probleme beim Bau

Auf dem rund 1,5 Hektar großen Areal am Rande des Ortsteils Meinsberg ist Platz für 16 Eigenheime. Beim Bau der Erschließungsstraße hatte es wegen mehrerer Probleme Zeitverzug gegeben.

So gab es Lieferprobleme für eine Pumpstation für die Schmutzwasserentsorgung, die für einen Bauverzug von einem reichlichen Monat gesorgt hatten.

Ein anderes Problem trat bei der Erweiterung des Trinkwassernetzes auf. Statt, wie in den Bauplänen angegeben in 1,40 Metern, lag die Trinkwasserleitung, an die die neuen Leitungen angebunden werden sollten, in drei Metern Tiefe.

Überdies hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung der Widmung der Verkehrsanlage als öffentliche Ortsstraße zugestimmt. Sie wird mit einer Länge von insgesamt 385 Metern in das Straßenbestandsverzeichnis der Stadt Waldheim aufgenommen.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln