merken
Döbeln

Teuer erkaufter Sieg für Mochau

Die Traktor-Elf gewinnt in Gleisberg deutlich. Jedoch müssen zwei Spieler verletzt vom Spielfeld.

Mochaus Torjäger Sebastian Gasch ist Andreas Fricke entwischt und kommt zum Torschuss. Gleisbergs Torhüter Hannes Hofmann muss aber nicht eingreifen.
Mochaus Torjäger Sebastian Gasch ist Andreas Fricke entwischt und kommt zum Torschuss. Gleisbergs Torhüter Hannes Hofmann muss aber nicht eingreifen. © Frank Korn

Region Döbeln. Das Spiel der Kreisliga A Staffel Ost war praktisch gelaufen. Traktor Mochau führte beim SV 29 Gleisberg deutlich mit 5:1.

Doch für die Gäste kam es noch knüppeldick. Mit David Klose und Vereinschef Christian Fischer mussten zwei Akteure verletzt ausgewechselt werden. Dennoch sei der Sieg wichtig, sagte Fischer. „Wir haben bisher immer viele Tore geschossen, aber zuletzt noch mehr kassiert. Deshalb tut dieser erste Saisonsieg gut“, so Fischer.

Anzeige
Banksy erobert Dresden
Banksy erobert Dresden

Die Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ gibt einen umfassenden Überblick und Einblick in das Gesamtwerk des Genies und Ausnahmekünstlers.

Für die Gleisberger hatte die Partie mit dem Treffer von Damian Baumert noch gut angefangen, doch dann konnten sie sich gegen die Offensivkraft der Gäste nicht mehr wehren.

Im Spitzenspiel musste der SV Medizin Hochweitzschen beim Otterwischer SV seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Die Gäste gerieten zunächst in Rückstand, drehten das Ergebnis aber.

Niederstriegiser holen die ersten drei Punkte

Doch noch vor der Pause glichen die Gastgeber aus, um dann in der zweiten Hälfte den Sieg klarzumachen. In der 64. Minute wurde die Medizin-Elf zudem dezimiert, als Christopher Wiesner die Gelb-Rote Karte sah.

Ein Wechselbad der Gefühle mussten die Akteure des SV Grün-Weiß Niederstriegis durchlaufen. Sie gingen gegen Medizin Zschadraß in Führung, schenkten diese in der zweiten Hälfte her. Innerhalb von fünf Minuten erzielten die Zschadraßer drei Tore.

Doch davon ließen sich die Gastgeber nicht entmutigen. Philipp Günther mit seinem zweiten Tor und Philipp Kaulich mit ebenfalls zwei Treffern sorgten für die ersten drei Punkte der Grün-Weißen in dieser Saison.

Mehr zum Thema Döbeln