merken
PLUS Döbeln

Transparenzregister sorgt für Aufregung

Mittelsächsische Vereine werden zur Zahlung von Gebühren aufgefordert. Dagegen können sie sich aber wehren.

Sportvereine können sich gegen die vom Bundesanzeiger Verlag geforderten Gebühren wehren.
Sportvereine können sich gegen die vom Bundesanzeiger Verlag geforderten Gebühren wehren. © dpa

Mittelsachsen. Seit Beginn des Jahres bekommen die Mitgliedsvereine des Kreissportbundes (KSB) Mittelsachsen zunehmend Gebührenbescheide für die Führung des Transparenzregisters zugeschickt.

Die Vereine seien zunächst verunsichert, berichtet KSB-Geschäftsführer Benjamin Kahlert. Seit 2017 gibt es im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Geldwäsche das Transparenzregister. Kriminellen soll es so schwer gemacht werden, Gelder zu verstecken und Eigentumsverhältnisse zu verschleiern. So will es das Geldwäschegesetz.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Vereine in Mittelsachsen können Antrag stellen

Auch mittelsächsische Sportvereine werden, wie Unternehmen und Stiftungen, im Transparenzregister geführt. Dafür erhebt die zuständige Stelle, der Bundesanzeiger Verlag GmbH, Gebühren. „Von diesen Gebühren sind gemeinnützige Vereine nach einer Beschwerde des Deutschen Olympischen Sport-Bundes (DOSB) beim Bundesministerium der Finanzen seit 2020 befreit“, erklärt Kahlert.

Weiterführende Artikel

Zu viel Bürokratie für Mittelsachsens Vereine

Zu viel Bürokratie für Mittelsachsens Vereine

Seit 2017 sind Vereine in einem Transparenzregister eingetragen. Dafür müssen sie unfreiwillig Gebühren bezahlen. Die Befreiung ist umständlich.

Sie müssen allerdings einen Antrag stellen. Den Antrag kann der Verein per E-Mail beim Bundesanzeiger Verlag stellen. Der KSB stellen auf seiner Internetseite ein Merkblatt zum Umgang mit dem Transparenzregister und ein Musteranschreiben zum Antrag auf Gebührenbefreiung zur Verfügung.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln