merken
PLUS Döbeln

Auto brennt auf S34 bei Eichardt

Auf der Verbindungsstraße zwischen Döbeln und Leisnig geriet ein Pkw in Brand. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Kräften an.

Das Auto brannte auf der S34 vollständig aus.
Das Auto brannte auf der S34 vollständig aus. © Dietmar Thomas

Großweitzschen. Auf der Staatsstraße 34 zwischen Döbeln und Leisnig kam es am Mittwochnachmittag am Abzweig nach Eichardt zu einem Autobrand.

Wie die Polizei vor Ort mitteilt, war der Fahrer gegen 16 Uhr auf dem Weg in Richtung Leisnig, als der Ford Focus aus bisher ungeklärter Ursache in Brand geriet. Der Fahrzeugführer stoppte fas Fahrzeug und konnte sich noch rechtzeitig retten.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

S34 für eine Stunde voll gesperrt

Ersten Angaben zufolge blieb er unverletzt. Das Fahrzeug brannte jedoch vollständig aus. Die 27 Feuerwehrleute aus allen Ortswehren der Gemeinde Großweitzschen rückten an die Unglücksstelle aus. Vor Ort löschten sie das Auto mit Wasser und Schaumgemisch.

Wie hoch der Sachschaden am Fahrzeug ist, konnte die Polizei zunächst nicht mitteilen. Das Wrack musste abgeschleppt werden. Die S34 war am Nachmittag für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln