merken
PLUS Döbeln

Döbelner Feuerwehr rückt zur Mulde aus

Am Mittwochabend riefen zwei Jugendliche die Einsatzkräfte in die Nähe des Wel Wels. Vor Ort mussten sie ein Feuer löschen.

Drei Fahrzeuge und 13 Kameraden rückten am Mittwochabend an die Fichtestraße in Döbeln aus.
Drei Fahrzeuge und 13 Kameraden rückten am Mittwochabend an die Fichtestraße in Döbeln aus. © Erik-Holm Langhof

Döbeln. Mit drei Fahrzeugen und 13 Kameraden rückte die Döbelner Feuerwehr am Mittwochabend in die Fichtestraße aus. Nur wenige Meter vom Wel Wel entfernt mussten sie an der Mulde eingreifen.

Zwei Schülerinnen riefen gegen 18.30 Uhr den Notruf, weil direkt am Fluss eine Rasenfläche von 15 mal 20 Meter brannte. Nur wenige Minuten später konnten die Einsatzkräfte vor Ort unter Atemschutz mit Wasser gegen die Flammen vorgehen. Damit konnte ein Übergreifen auf benachbarte Flächen verhindert werden.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Brandstiftung an der Mulde in Döbeln?

Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr mitteilt, sei es am Mittwoch bereits der zweite Einsatz an gleicher Stelle. Zweimal wurde ein Rasenbrand gemeldet. Zur Brandursache konnte er sich jedoch nicht äußern. Brandstiftung sei jedoch nicht auszuschließen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach weniger als einer Stunde konnten die Feuerwehrleute den Einsatz beenden.

Es brannte eine Fläche von etwa 15 mal 20 Metern an der Mulde.
Es brannte eine Fläche von etwa 15 mal 20 Metern an der Mulde. © Erik-Holm Langhof
Mehrere Einsatzkräfte waren vor Ort im Einsatz.
Mehrere Einsatzkräfte waren vor Ort im Einsatz. © Erik-Holm Langhof
Unter Atemschutz gingen sie gegen die Flammen vor.
Unter Atemschutz gingen sie gegen die Flammen vor. © Erik-Holm Langhof

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln