merken
Sachsen

Junge Mutter stirbt auf A14

Ein junges Paar samt Baby ist am Samstag auf der A 14 verunglückt. Die Mutter starb, Vater und Kind überlebten schwer verletzt.

© Arno Burgi/dpa

Döbeln. Ein Baby hat am Samstag bei einem Unfall auf der A14 Leipzig-Dresden seine Mutter verloren. Der Kleinwagen eines 20-Jährigen kam aus noch unbekannten Gründen am frühen Morgen nahe der Abfahrt Döbeln-Ost (Mittelsachsen) von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum und überschlug sich, wie die Dresdner Polizeidirektion am Sonntag mitteilte.

Die 21-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt und starb wenig später im Krankenhaus. Ihr neun Monate alter Sohn und der Fahrer des Autos wurden schwer verletzt. Zum Unfallhergang wird ermittelt. (dpa)

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Mehr zum Thema Sachsen