merken
Döbeln

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf B169

Am Abzweig Reichenbach kommt es am Montagmorgen zum Zusammenstoß zweier Pkw. Ein paar Kilometer weiter fährt ein Auto auf ein anderes auf.

Die Polizei musste mehrere Unfälle aufnehmen.
Die Polizei musste mehrere Unfälle aufnehmen. © Archiv/Rene Meinig

Striegistal/Döbeln/Hartha. Am Montagmorgen gegen 6.20 Uhr befuhr die 39-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia die B 169 aus Richtung Döbeln. Am Abzweig Reichenbach/Naundorf bog sie nach links in Richtung Naundorf ab und kollidierte dabei mit einem auf der Bundesstraße entgegenkommenden 27-jährigen Opel-Fahrer.

Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 7.000 Euro.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Auffahrunfall an der Anschlussstelle zur A14 in Döbeln

Ein 45-jähriger VW-Fahrer und eine 19-jährige VW-Fahrerin befuhren am Montag gegen 7.30 Uhr die B 169 aus Richtung Riesa in Richtung Döbeln. An der Ampel B 169/AS Döbeln-Nord hielt die 19-Jährige verkehrsbedingt bei »Rot« an. Der 45-Jährige fuhr auf den haltenden VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 7.000 Euro entstand.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der 45-jährige Autofahrer stellte sich dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,72 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Einbruch bei Zustelldienst in Hartha

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes sind Unbekannte in den Stützpunkt eines Zustellservices in Hartha eingebrochen. Die Täter hatten zunächst ein Fenster aufgebrochen und sich Zutritt in die Räumlichkeiten verschafft. Im Inneren durchsuchten sie die Einrichtung und öffneten mehrere Postsendungen und Pakete.

Ersten Erkenntnissen nach wurden Schlüssel, eine Geldbörse und Waren aus den Paketen gestohlen. Eine abschließende Schadensaufstellung liegt noch nicht vor. Der einbruchsbedingte Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln