merken
PLUS Döbeln

Update: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der B 175

Die Straße zwischen Hartha und Geringswalde war für mehrere Stunden voll gesperrt. Drei Autos sind aufeinander gefahren.

Zwei Fahrzeuge, die am Unfall auf der B 175 beteiligt waren, wurden abgeschleppt, hier der Peugeot.
Zwei Fahrzeuge, die am Unfall auf der B 175 beteiligt waren, wurden abgeschleppt, hier der Peugeot. © Sylvia Jentzsch

Hartha/Geringswalde. Zwei Verletzte sind nach dem Unfall mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden.

In den frühen Morgenstunden wollten ein Pkw-Peugeot (Fahrerin 52) und ein Peugeot-Kleintransporter (Fahrer 49) aus Richtung Hartha kommend, links in Richtung Mittweida abbiegen. Sie hielten verkehrsbedingt an der Einmündung von der B 175 auf die S 200 an. Als beide Fahrzeuge abbiegen wollten, fuhr ein 62-jähriger Fahrer eines Skoda auf den Kleintransporter auf. Der wurde durch den Aufprall gegen den Peugeot geschoben. Bei dem Unfall erlitten der Skoda-Fahrer und der Kleintransporter-Fahrer nach Polizeiangaben schwere Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 20.000 Euro.

Anzeige
Gemeinsam. Zusammen. Helfen.
Gemeinsam. Zusammen. Helfen.

Damit das Licht nicht ausgeht: Corona verändert auch unsere Region. Wir übernehmen Verantwortung! Sie auch?

Der Unfall ereignete sich gegen 5.50 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch die Altgeringswalder Ortswehr zum Einsatz gerufen. Sie sicherte zunächst den Unfallort und räumte später Fahrzeugteile von der Straße, so Feuerwehrmann Klaus Uhlemann. Im Einsatz, der bis 8 Uhr dauerte, waren vier Kameraden.

Der Skoda wurde vom Abschleppdienst abtransportiert.
Der Skoda wurde vom Abschleppdienst abtransportiert. © Sylvia Jentzsch

Noch bis gegen 9 Uhr waren die Polizei und der Verkehrsunfalldienst vor Ort. Die B 175 war im Bereich der Kreuzung voll gesperrt. In Richtung Hartha, Altgeringswalde und Mittweida staute sich der Verkehr. Während die Pkw wenden und eine andere Strecke wählen konnten, mussten die Laster warten.

Die B 175 war zwischen 5.50 Uhr und 9 Uhr gesperrt. Es entstand in alle Richtungen ein langer Stau.
Die B 175 war zwischen 5.50 Uhr und 9 Uhr gesperrt. Es entstand in alle Richtungen ein langer Stau. © Sylvia Jentzsch

Die zwei nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge, dabei handelt es sich um den Skoda und den Peugeot, wurden vom Abschleppdienst abtransportiert. Anschließend gab die Polizei die Straße wieder für den Verkehr frei.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln