merken
Döbeln

Auf der B169 bei Hainichen wird es eng

Auf der Kreuzung am Hainichener Gewerbegebiet wird die Fahrbahn erneuert. Dadurch gibt es längere Einschränkungen.

Am Gewerbegebiet Hainchen wird die schlechte Fahrbahn saniert.
Am Gewerbegebiet Hainchen wird die schlechte Fahrbahn saniert. © Archiv/Dietmar Thomas

Von Cathrin Reichelt, Falk Bernhardt

Mittelsachsen. Wer täglich die B 169 nutzt, um in Hainichen auf die A4 zu fahren oder über die Bundesstraße ins Impfzentrum nach Mittweida gelangen möchte, muss sich ab sofort auf Behinderungen einstellen.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

„Bis voraussichtlich zum 4. Juni erfolgt in Hainichen an der Kreuzung der B169 mit der S201 im Gewerbegebiet eine Fahrbahnerneuerung“, teilt Franz Grossmann, Sprecher des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv), mit. Im unmittelbaren Kreuzungsbereich sollen durch eine Erneuerung der Asphaltdeck- und -binderschicht Fahrbahnschäden behoben werden.

Die Arbeiten sind unter Aufrechterhaltung des Verkehrs in drei Teilabschnitten geplant. „Der Verkehr wird über eine temporäre Ampelanlage an der Baustelle vorbeigeführt“, so Grossmann. Die Kosten für das Projekt liegen bei rund 50.000 Euro und werden vom Bund sowie dem Land Sachsen finanziert.

Überraschende Sanierung der Bundesstraße in Hainichen

Für Hainichens Oberbürgermeister Dieter Greysinger (SPD) kommt der Bau an der B169 überraschend. Er sei aber froh, dass in der Stadt etwas gemacht wird. Nach seinen Informationen können Kraftfahrer aus dem Gewerbegebiet nicht mehr auf die Kreuzung fahren.

Beim zweiten Bauabschnitt soll die Abbiegespur der B169 zwischen der Straßenmeisterei und der Kreuzung gesperrt werden. Zum Abschluss müsse der Abbiege-Bereich von der S201 aus Richtung Autobahn nach Hainichen gesperrt werden.

Weiterführende Artikel

B169 in Döbeln wird zur Baustelle

B169 in Döbeln wird zur Baustelle

Zwischen Abzweig Forchheim und Knotenpunkt mit der B175 wird die Fahrbahn erneuert. Die Umleitung erfolgt weiträumig.

„Alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Einschränkungen während der Bauzeit und um eine besonders umsichtige Fahrweise im Bereich der Arbeiten gebeten“, sagt Pressesprecher Grossmann.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln