merken
Döbeln

Regiobus fährt weiter nach Ferienfahrplan

Am 21. Dezember hat das Unternehmen seinen Fahrplan umgestellt. Ab 18. Januar könnte der Regelbetrieb in Mittelsachsen wieder starten.

Die Busse von Regiobus fahren voraussichtlich noch bis zum 18. Januar nach Ferienfahrplan.
Die Busse von Regiobus fahren voraussichtlich noch bis zum 18. Januar nach Ferienfahrplan. © Dietmar Thomas

Mittelsachsen. Auch in der kommenden Woche werden die Busse von Regiobus Mittelsachsen weiter nach Ferienfahrplan fahren. Darüber informiert das Verkehrsunternehmen auf der Internetseite.

Wie die Busse ab dem 18. Januar fahren werden, dazu liegen derzeit noch keine gesicherten Angaben vor. „Wie die Unternehmen in der Woche ab 18. Januar fahren, hängt von politischen Entscheidungen bezüglich der Corona-Krise ab“, äußerte sich Falk Ester, Sprecher des Verkehrsverbundes Mittelsachsen, zu dem auch Regiobus gehört.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Sollte der teilweise Schulbetrieb ab 18. Januar wieder aufgenommen werden, dann werden auch die Busse wieder wie an Schultagen verkehren. Dies gelte dann für die Zeit vom 18. bis zum 29. Januar. Für die Zeit der vorgezogenen Winterferien vom 1. bis zum 5. Februar wechselt das Unternehmen voraussichtlich wieder in den Ferienfahrplan. Ab 8. Februar würde dann wieder der Schulfahrplan gelten.

Seit dem 21. Dezember fahren die Busse von Regiobus bereits nach dem Ferienfahrplan. In der ersten Woche des Lockdown galt noch der reguläre Fahrplan.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln