merken
PLUS Döbeln

Mittelsachsen: Ab August gibt’s das Bildungs-Ticket

Eltern von Schülern sparen damit mehr als 300 Euro im Jahr. Neu ist auch ein Ticket für die Sommerferien.

Die Fahrt mit dem Schülerbus wird in der Region Döbeln ab dem 1. August preiswerter.
Die Fahrt mit dem Schülerbus wird in der Region Döbeln ab dem 1. August preiswerter. © Dietmar Thomas

Region Döbeln. Ab dem 1. August bietet der Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS) ein Bildungs-Ticket an. Zu dem Verbund gehört auch Regiobus. Das Unternehmen ist für die Schülerbeförderung in der Region Döbeln zuständig.

Das Bildungs-Ticket ist für alle Schüler von allgemeinbildenden Schulen sowie von berufsbildenden Schulen erhältlich, die keine duale Ausbildung absolvieren.

Anzeige
So meistert Ihr die internationale Zukunft
So meistert Ihr die internationale Zukunft

Im Herzen Europas ausgebildet für alle Aufgaben im Rest der Welt: Die Hochschule Zittau/Görlitz setzt mit einem neuen Studiengang Maßstäbe.

„Für 15 Euro im Monat können die Kinder und Jugendlichen damit rund um die Uhr im gesamten Verkehrsverbund Mittelsachsen mit Bussen und Bahnen unterwegs sein“, sagt Falk Ester, Pressesprecher des VMS. Bisher waren 44 Euro zu zahlen.

Schüler-Verbund-Karte weiter möglich

An das preiswerte Ticket sind einige Bedingungen geknüpft: Die Schule oder der Wohnort des Schülers muss im VMS-Gebiet liegen und das Ticket gibt es ausschließlich im Abonnement mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten. Ein gesonderter Antrag ist im Internet und bei den Verkehrsunternehmen erhältlich.

Die nach Schülerbeförderungssatzung des Zweckverbandes Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS) anspruchsberechtigten Schüler an Schulen in den Landkreisen Mittelsachsen, Zwickau und im Erzgebirgskreis können aber weiterhin ihren Antrag beim ZVMS stellen und erhalten für den Zeitraum des Schuljahres (ohne Sommerferien) wie bisher die Schüler-Verbund-Karte.

Bei dieser beträgt der Eigenanteil für Schüler bis zur vierten Klasse 15 Euro pro Schuljahr und für Schüler ab der fünften Klasse 112,50 Euro. „Für die Mobilität in den Sommerferien kann das Ferien-Ticket VMS + VVV für 20 Euro genutzt werden“, so Ester.

Weiterführende Artikel

Streit ums Bildungsticket beendet

Streit ums Bildungsticket beendet

Dem sächsischen Bildungsticket fehlte bisher das Geld. Nun hat sich die Koalition geeinigt - und die 50 Millionen Euro pro Jahr im Haushalt eingeplant.

Alle Schüler, die bisher eine Schüler-Verbund-Karte für 44 Euro im Freiverkauf erworben haben, werden ab dem 21. Juni von den Verkehrsunternehmen angeschrieben. Der ZVMS bietet eine Überführung des bestehenden Abonnements in das neue Bildungs-Ticket an. Dafür muss eine Änderung des Abonnements beantragt werden.

Mehr zum Thema Döbeln