merken
PLUS Döbeln

Tiefbauer stoßen in Leisnig auf Kabelsalat

Beim Verlegen des neuen Abwasserkanals hinterm Rathaus gibt es große Probleme. Trotzdem haben die Bauleute den ersten Abschnitt geschafft.

Nachdem der Tiefbau in der unteren Mittelgasse abgeschlossen ist, geht es auf der Neugasse in Leisnig weiter.
Nachdem der Tiefbau in der unteren Mittelgasse abgeschlossen ist, geht es auf der Neugasse in Leisnig weiter. © Dietmar Thomas

Leisnig. In den Altstadtgassen hinterm und unterhalb des Rathauses haben im Moment die Bauarbeiter das Sagen. Der Eigenbetrieb Abwasserentsorgung lässt den Kanal erneuern.

Obwohl der erste Straßenabschnitt von der Einbindung Muldenstraße jetzt fertig ist, sich die Bauleute nun weiter in Richtung Obermarktgasse vorarbeiten, verlaufen die Arbeiten alles andere als reibungslos.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Neu- und Mittelgasse im Frühjahr wieder nutzbar

„Wir haben große Probleme mit dem Leitungsbestand von Versorgungsunternehmen“, gibt Thomas Schröder, Bauamtsleiter und zugleich Leiter des Eigenbetriebes Abwasserentsorgung der Stadt Leisnig, zu. Wie er den Mitgliedern des Technischen Ausschusses schilderte, wüssten die Versorger teils nichts von Leitungen, die in der Erde liegen und ob diese noch unter Spannung stehen. Das bedeute, dass beim Entdecken solcher Leitungen nicht einfach weitergearbeitet werden könne. „Es muss auf Messwagen gewartet und die gefundene Leitung geprüft werden. Das ist sehr mühsam“, sagte Schröder.

Er kündigte an, dass die Stadträte in der kommenden Woche den Auftrag für den sich an den Kanalbau anschließenden Straßenbau vergeben werden. Ziel bei Baustart ist eigentlich gewesen, dass wenigstens ein Teil der aufgerissenen Gassen vor dem ersten Schneefall wieder verschlossen sind.

Komplett fertiggestellt und für die Anwohner auch wieder nutzbar sind Neu- und Mittelgasse wahrscheinlich erst im nächsten Frühjahr wieder. Dann steht im Altstadtbereich nur noch der Kanal- und Straßenbau in der Poststraße aus.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln