merken
Döbeln

Waldheim lässt Straßen reparieren

Der Stadtrat soll für das Beseitigen massiver Schäden den Auftrag vergeben. Doch es steht noch mehr auf der Tagesordnung.

Waldheim will unter anderen die Fahrbahn der Hauptstraße instand setzen.
Waldheim will unter anderen die Fahrbahn der Hauptstraße instand setzen. © Dietmar Thomas

Waldheim. Für rund 33.500 Euro will die Kommune Straßenschäden reparieren. Dabei geht es besonders um die Bereiche Hauptstraße zwischen Kauflandkreuzung und Bahnübergang, am Diedenhainer Weg, an der Kreuzung Massanei-Otzdorf sowie die Beseitigung von Schlaglöchern an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet.

Die Leistungen hat die Kommune ausgeschrieben. Sie sollen von den Räten in ihrer Sitzung am Donnerstag vergeben werden. Sieben Firmen haben sich um diesen Auftrag beworben.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Als Ordnungsmaßnahme will die Kommune die ungenutzten Anbauten und Nebengebäude an der Bahnhofstraße 38 abreißen lassen. Eine Neubebauung ist danach nicht vorgesehen. Die Fläche soll vielmehr das Stadtbild aufwerten, das Wohnumfeld verbessern. Zudem befinden die Räte über die Sanierung des Brandgiebels am Wohnhaus Bahnhofstraße 40.

Des Weiteren stehen die Mitgliedschaft der Kommune in der Arbeitsgruppe Sachsenkreuz plus sowie der Mandatswechsel in der CDU-Fraktion auf der Tagesordnung. Auch über eine neue Verwaltungskostensatzung soll der Rat abstimmen.

Stadtratssitzung: 25. März, 17 Uhr, Stadtsporthalle „Werner Melzer“ in Waldheim

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln