merken
Döbeln

Waldheim: Loch in der Straße bleibt noch

Eigentlich sollte der Schaden an der Abwasserleitung an der Schillerstraße schnell behoben werden. Aber es gibt Probleme.

Das Loch in der Schillerstraße kann noch nicht verschlossen werden.
Das Loch in der Schillerstraße kann noch nicht verschlossen werden. © Lutz Weidler

Waldheim. Mitte August hatte sich auf der Schillerstraße plötzlich ein Loch aufgetan. Die Straße war abgesackt. Wie berichtet, ist der Abwasserkanal an dieser Stelle gebrochen. In der Straße ist ein etwa zehn Quadratmeter großer Hohlraum entstanden.

Die defekte Abwasserleitung sollte schnellstmöglich repariert und die Straße wieder verschlossen werden. Daraus wird nun aber erst einmal nichts.

Anzeige
Mal richtig Offroad cruisen
Mal richtig Offroad cruisen

Der 6. SZ OFFROAD TAG steigt am 25. September und wie immer sind Autohäuser und Helfer dabei. Wer das sein wird erfahren Sie hier!

Ein Bypass für die Trinkwasserleitung

„Parallel zur Abwasserleitung führt eine Trinkwasserleitung aus sogenanntem Asbestzement. Das Material ist zu DDR-Zeiten üblicherweise verbaut worden“, erklärt Toralf Pönisch vom Tiefbauamt der Stadt Waldheim.

Weil die Leitung unter Druck steht, würden geringste Erschütterungen genügen, um sie zum Bersten zu bringen. Das soll verhindert werden.

Die Veolia Wasser will nun zunächst eine provisorische Umleitung für das Wasser – einen sogenannten Bypass – bauen. Erst danach kann der Abwasserkanal geflickt werden. Die Arbeiten werden sich aus diesem Grund noch mindestens zwei bis drei Wochen hinziehen, so Pönisch.

Mehr zum Thema Döbeln