merken
Döbeln

Waldheim sagt verkaufsoffene Sonntage ab

Die Zschopaustadt setzt die neue Allgemeinverfügung des Landkreises um. In der Innenstadt gilt Mundschutzpflicht und Alkoholverbot.

Mit Aushängen weist die Stadt Waldheim auf die Mundschutzpflicht und das Alkoholverbot hin.
Mit Aushängen weist die Stadt Waldheim auf die Mundschutzpflicht und das Alkoholverbot hin. © Elke Braun

Waldheim. Jetzt hängen die Schilder an den Laternenpfählen. In vier Bereichen in Waldheims Innenstadt werden die Leute explizit auf die Maskenpflicht und das Alkoholverbot wegen der Corona-Pandemie hingewiesen. Das betrifft den Ober- und Niedermarkt, die Schlossstraße und den Augustinerplatz einschließlich des dortigen Spielplatzes.

Wie Bürgermeister Steffen Ernst (FDP) sagte, gelten sowohl die Maskenpflicht als auch das Alkoholverbot gemäß der Allgemeinverfügung des Landkreises Mittelsachsen darüber hinaus in allen verkehrsberuhigten Bereichen, auf öffentlichen und Parkplätzen vor Einkaufszentren, Spiel- und Sportplätzen und in öffentlich zugänglichen Parkanlagen.

Anzeige
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA
Unschlagbare Schnäppchen bei NORMA

Ab dem 18. Januar gibt es bei NORMA wieder zahlreiche Rabattaktionen. Hier finden Sie die besten Angebote und Aktionsprodukte aus dem aktuellen Prospekt.

Appell an die Vernunft

„Wir appellieren in dieser Hinsicht aber vor allem an die Vernunft der Menschen, entsprechend zu reagieren“, so Ernst. „Die Infektionszahlen sprechen für sich.“

Nichtsdestotrotz animiert der Bürgermeister die Waldheimer, durch die schön geschmückte Innenstadt zu spazieren und sich die Türchen des Adventskalenders anzuschauen, „auch wenn Grüppchenbildung dabei vermieden werden muss.“

Aus genau demselben Grund hat die Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Gewerbeverein am Donnerstag auch beschlossen, die beiden verkaufsoffenen Sonntage im Dezember abzusagen. Diese waren für den 6. und den 20. Dezember geplant.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln